Springe zum Inhalt

Die Favoriten haben sich durchgesetzt

Der SV Linx und der FC 08 Villingen im Finale um den SBFV-Rothaus-Pokal

FC Denzlingen - SV Linx 2:5 (1:2, 2:2) n. V.
Schiedsrichter: Tobias Döring (Brigachtal) - Zuschauer: 350

Der SV Linx hätte bereits in der ersten halben Stunde alles klar machen können, weil der FC Denzlingen nicht richtig bei der Sache war. Der Verbandsliga-Spitzenreiter führte nach zwei Toren von Adrian Vollmer jedoch nur mit 2:0. Der Anschlußtreffer durch Rino Saggiomo brachte dem FC Denzlingen neuen Mut und bald nach der Pause sogar den Ausgleich durch Erdogan Aldemir. Drei Treffer in der Verlängerung durch den eingewechselten Marc Rubio brachte dem SV Linx den verdienten Sieg. Benjamin Bierer sah kurz vor Schluß Gelb-Rot und fehlt am Samstag im Punktspiel beim Offenburger FV.
Ali Ernst, einer der sportlichen Leiter, war nicht im Stadion. Einige Besucher vermuteten, daß Ali Ernst in Villingen den möglichen Endspielgegner unter die Lupe nehmen wollte.

FC 08 Villingen - SV 08 Kuppenheim 6:1 (3:0)
Schiedsrichter: Hafes Gerspacher (Heitersheim) - Zuschauer: 500
Der Sieg hätte noch höher ausfallen können. Drei Treffer für den überlegenen Oberligisten erzielte Cristian Giles. "Schöne Tore, tolles Ergebnis und spielerisch stark", freute sich Präsident Leo Grimm.

Das Endspiel findet am Pfingstmontag, den 21. Mai 2018 statt. Der Austragungsort ist noch nicht bekannt. Vielleicht in Lahr?