Springe zum Inhalt

Eine Wettbewerbsverzerrung?

Ein Scheibenschießen um Platz zwei?

Der SV Solvay Freiburg kann derzeit keine landesligataugliche Mannschaft ins Rennen schicken und das wird wohl auch bis zum Saisonende so bleiben. Ein Neuanfang in der Bezirksliga ist längst beschlossene Sache. Dem 0:14 beim Freiburger FC II folgten mit dem 0:6 gegen den FSV Rheinfelden und dem 2:7 beim FC Emmendingen zwei einigermaßen humane Niederlagen. Am Donnerstag folgte nun im Nachholspiel gegen die SF Elzach-Yach sogar ein 0:15. Mit diesem Ergebnis hat der Anwärter auf Platz zwei seine Tordifferenz gehörig aufgemöbelt und in drei Wochen steht auch noch das Rückspiel in Elzach auf dem Programm. Konkurrent Stegen spielt am Sonntag im Solvay-Park und könnte in dieser Hinsicht vorerst nachziehen. Die anderen Mitbewerber FFC II und der SV Weil haben die Spiele gegen den SV Solvay bereits hinter sich. Gut möglich, daß am Ende der Runde zwei Mannschaften punktgleich sind und das Torverhältnis den Ausschlag geben muß. Das gilt natürlich auch für die Abstiegszone.