Springe zum Inhalt

Kurz und interessant

Mannschaft der Stunde in der Verbandsliga Südbaden ist der FC Auggen. Nach dem 2:3 im ersten Spiel gegen den SV 08 Kuppenheim gab es zuletzt sieben Siege in Folge mit 19:7-Toren. Der neue Trainer Marco Schneider ist längst in Auggen angekommen!

Der FC Emmendingen weiht am Samstag (18.00) im Spiel gegen den FSV Rheinfelden seine Flutlichtanlage um den Kunstrasenplatz offiziell ein. Angesagt hat sich auch Gundolf Fleischer, Präsident des Badischen Sportbundes.

Alfred Burmeister, der gut sichtbare Schiedsrichter-Routinier aus Heuweiler, der nebenbei auch seine Kollegen beobachtet, war am Sonntag in Heimbach im Einsatz. Unüberhörbar  und mit viel Gestik, wie man das gewohnt ist. In letzter Sekunde eine Gelb-Rote gegen den FC Emmendingen II und darauf unverzüglich der Abpfiff.

Das Verbandsliga-Derby zwischen dem FC Denzlingen und dem FC Waldkirch, ursprünglich auf den Sonntag angesetzt, findet nun bereits am Samstag statt. Anpfiff ist um 16.30 Uhr im Einbollen. Der FC Waldkirch ist seit sieben Spielen ohne Sieg.

Früher war der FC Kosova Weingarten (Kreisliga A) ein Problemverein. Heute stehen in dieser Mannschaft Spieler aus 13 (!) Nationen. Die unrühmliche Zeit hat der Verein hinter sich gelassen.

Der Aufsteiger TSG Balingen hält sich wacker in der Regionalliga. Vor einigen Jahren scheiterte dieser Verein noch in den Aufstiegsspielen zur Oberliga am FC Emmendingen. Reiner Scheu, zuletzt sechs Jahre Trainer beim FC Bad Dürrheim, ist jetzt für die TSG Balingen unterwegs und beobachtet die kommenden Gegner. Die Regionalliga gefällt ihm, weil dort auf einem sehr guten Niveau gespielt wird.

Der FC Emmendingen spielt im Pokal-Achtelfinale gegen die DJK Donaueschingen, aktuell Vierter in der Landesliga Staffel 3. Das letzte Punktspiel gewann die Mannschaft mit 6:3 gegen den FC Bad Dürrheim. Vierfacher Torschütze war ein gewisser Stephan Ohnmacht. Hoffentlich wird die FCE-Abwehr am Mittwoch nicht ohnmächtig. Die DJK Donaueschingen setzt einen Fanbus ein, der schnell ausverkauft war. Das Viertelfinale wäre ein toller Erfolg! Trainer Tim Heine sieht das Spiel 50/50.