Springe zum Inhalt

Ein äußerst seltsames Urteil

Nach dem Kreisliga A-Spiel zwischen SFE Freiburg und den Spfr. Grißheim (3:3) am 9. September 2018 wurde Schiedsrichter Marvin Holdermann nach Spielende von Besuchern aus Grißheim beleidigt und vielleicht auch körperlich angegangen. Möglicherweise war auch der Schiedsrichter nicht ganz unschuldig an den Entwicklungen nach Spielende. Das Sportgericht fällte danach ein Urteil, das nicht ganz nachvollziehbar ist. Die Spfr. Grißheim mußten drei Spiele unter Ausschluß der eigenen Zuschauer bestreiten. Daheim gegen Opfingen und Kappel, auswärts in Gundelfingen-Wildtal. Wie die Umsetzung des Urteiles richtig überprüft werden konnte, bleibt vielleicht das Geheimnis der Sportrichter. Bei einem Spiel in Grißheim soll jedenfalls auch der Bezirksvorsitzende extra angereist sein. Und noch eine Zugabe: Für beide Heimspiele reisten die Schiedsrichter aus dem Bezirk Oberrhein an. Übrigens: Der Clubheim-Wirt in Gundelfingen, ein Bruder von Ex-FIFA-Schiedsrichter Karl-Heinz Tritschler, will angeblich überprüfen, ob wegen den Umsatzeinbußen geklagt werden kann. Beide Sportrichter sind Rechtsanwälte . . .