Springe zum Inhalt

Wer hinkt den eigenen Erwartungen hinterher?

In der Oberliga Baden-Württemberg sicher der FC 08 Villingen, vielleicht auch der Bahlinger SC. Der SV Oberachern und vor allem der SV Linx sehen sich im Soll. Beide haben sich ein kleines  Polster vor den vermutlichen vier Abstiegsplätzen geschaffen. Der FC 08 Villingen, zuletzt Vizemeister, hat aus seinen letzten fünf Spielen nur vier Punkte geholt. Dennoch beträgt der Rückstand auf Platz zwei ganze drei Punkte, Tabellenführer SGV Freiberg ist nur fünf Punkte entfernt. Nach der Winterpause will Trainer Jago Maric, mit leicht verändertem Kader, nochmals richtig angreifen. "Mitläufer brauchen wir jedoch keine!" Christian Mendes (46!), einer der besten Torhüter in der Oberliga, und Damian Kaminski, früher beim Bahlinger SC,  haben ihre Verträge verlängert. Der Mittelfeldplatz des Bahlinger SC spiegelt die bisher gezeigten Leistungen wider. Der Abstand auf Platz zwei beträgt allerdings nur sechs Punkte!

In der Verbandsliga Südbaden haben zumindest der FC Denzlingen und der FV Lörrach-Brombach die eigenen Erwartungen nicht erfüllt. Den FC Denzlingen, der aktuell vermutlich auf einem Abstiegsplatz steht, plagten bisher außergewöhnliche Verletzungsprobleme. "In Mörsch war die Mannschaft in der ersten Halbzeit nicht wettbewerbsfähig", befand der Vorsitzende Michael Kuwert, der sich dennoch sicher ist, daß der FC Denzlingen im weiteren Verlauf der Saison noch einen gewaltigen Schritt machen wird. Ob der Kader verstärkt wird, ließ Michael Kuwert offen, denn Neuverpflichtungen in der Winterpause seien eher schwierig. Dennoch will er mit Sportchef Stefan Gerber und den Trainern Horst Bühler und Dino Saggiomo die Möglichkeiten ausloten.
Enzo Minardi, der Trainer des FV Lörrach-Brombach, trauert sechs Punkten nach. Nur Unentschieden gegen Kuppenheim, Oppenau und Mörsch. "Wir belohnten bisher in vielen Spielen unsere guten Leistungen nicht!" Abgänge gibt es in der Winterpause wahrscheinlich nicht, der Kader wird vielleicht mit drei Spielern ergänzt. Robert Bilici kommt zurück, dazu wird derzeit mit zwei Spielern aus Frankreich und der Schweiz gesprochen, außerdem zeigt ein Spieler aus der Verbandsliga Interesse.

In der Landesliga Staffel 2 ist eindeutig der FC Emmendingen hinter allen Erwartungen zurückgeblieben. Der Sturz des ehemaligen Oberligisten in die Bezirksliga scheint unausweichlich zu sein. Die Strategie der Verantwortlichen, in der Landesliga ausnahmslos mit jungen Spielern bestehen zu können, ist nicht aufgegangen. Viele wirken in dieser Klasse oft überfordert, manchmal auch der Trainer. "Not gegen Elend", BZ vom Montag nach dem Spiel gegen Kirchzarten, da muß man sicher "Lichtjahre" zurückgehen, wann eine erste Mannschaft des FC Emmendingen derart beurteilt wurde.

In der Bezirksliga Freiburg ist die SG Wasser-Kollmarsreute als Tabellenletzter in die Winterpause marschiert. Der Vorstand hat daraufhin einstimmig beschlossen, Trainer Michael Hornecker vorzeitig zu beurlauben. Sportchef Stefan Bühler glaubt, daß mit einem neuen Trainer und mit einer kleinen Serie wieder alles ins Lot kommt. Michael Hornecker erinnert aber die Verantwortlichen an die Kaderplanung  im letzten Winter. Aktuell beraten die Verantwortlichen der SG Wasser-Kollmarsreute über den zukünftigen Trainer. Eine Rolle soll dabei auch Maxhun Haxhija spielen, bisher Trainer beim Kreisliga A-Tabellenletzten FC Rimsingen.