Springe zum Inhalt

Der Bahlinger SC gewinnt in Teningen

Der Veranstalter unterliegt im Finale vor etwa 400 Besuchern mit 2:4

Jeweils zwei Treffer von Erich Sautner und Rico Wehrle sicherten dem Bahlinger SC den Sieg in der Teninger Ludwig-Jahn-Halle. Pokalverteidiger FC Teningen war durch Torhüter Niklas Krause, ein sehr talentierter Spieler, und Tom Hodel zweimal in Führung. In Unterzahl machte der Bahlinger SC aus dem 2:2 dann ein 4:2. Das Spiel um Platz drei gewann der Freiburger FC, der mit einer Nachwuchsmannschaft aufgelaufen ist, gegen den FC Teningen III, der völlig überraschend das Halbfinale erreicht hatte, klar mit 6:1. Der Teninger Vorsitzende Thomas Hodel war mit der gesamten Veranstaltung sehr zufrieden, auch wenn der Zuschauerzuspruch nicht mehr mit den früheren Jahren zu vergleichen ist. Am Rande gab Thomas Hodel bekannt, daß Pascal Spöri und sein Co Thorsten Silllmann den FC Teningen auch in der kommenden Saison trainieren werden.

Das Viertelfinale:
Freiburger FC - FC Denzlingen 5:1
Bahlinger SC - FC Emmendingen  4:2
VfR Hausen - FC Teningen I  1:1 4:5 n. E.
SV Biengen - FC Teningen III  1:1 5:6 n. E.
Übrigens: Der SV Biengen hatte während des gesamten Turnieres nur vier Feldspieler zur Stelle.

Das Halbfinale:
FC Teningen III - Bahlinger SC  1:4
Freiburger FC - FC Teningen I  0:1

Turnierleitung: Manfred Pirk (Sulzburg)

Schiedsrichter:
Anton Dixa (Heimbach), Andreas Klopfer (Emmendingen), Andreas Kallenberger (Endingen)