Springe zum Inhalt

Was verdient ein DFB-Präsident?

Der Aufstieg zum "ehrenamtlichen" DFB-Präsidenten ist nicht nur gesellschaftlich, sondern auch finanziell sehr lukrativ. Reinhard Grindel, 2016 zum Nachfolger von Theo Zwanziger gewählt, erhielt 7200 Euro Aufwandsentschädigung und weitere 7200 Euro für den Verdienstausfall. Das ergibt ein Jahreseinkommen von 172.800 Euro. Ein eventueller Posten im Uefa-Exekutivkomitee kann weitere 50.000 Euro bringen. Ein Mitglied in der FIFA-Exekutive erhält jährlich 250.000 Dollar. Auch als Ehrenamtler verhungert man also nicht.