Springe zum Inhalt

Auf der Jahreshauptversammlung der Schiedsrichtervereinigung Bodensee in Wollmatingen wurde Obmann Harry Ehing nach zwölfjähriger Tätigkeit verabschiedet. Anfang Mai wurde wurde Harry Ehing zum stellvertretenden Verbands-Obmann gewählt. Zu seinem Nachfolger im Bezirk Bodensee wurde Ex-Bundesligaschiedsrichter Michael Kempter gewählt.

Die damalige SG Lörrach-Stetten war  vor vielen Jahren unter der Federführung von Eugen Fauser in der Oberliga. Heute kämpft der TuS Lörrach-Stetten um den Aufstieg in die Bezirksliga. Zum Hinspiel gegen den FC Schlüchttal (2:2) kamen über 500 Besucher in das "berühmte" Stadion an der Basler Straße, darunter war auch Ottmar Hitzfeld, der frühere Bundesligatrainer, zuletzt Nationaltrainer in der Schweiz.

Der Oberligist FC 08 Villingen, der am kommenden Montag das Training aufnimmt,  sucht noch einen klassischen Mittelstürmer, der im Zentrum den Ball halten kann. Vier Kandidaten werden demnächst getestet.

Überragender 5:1 (3:1)-Sieg beim FSV Hollenbach vor 2000 Zuschauern.
Torschützen: Marko Senftleber (2, davon 1 Elfmeter), Fabian Sutter, Mike Enderle und Ivan Novakovic.
Dadurch bleibt der FC Waldkirch in der Verbandsliga und der SV Kirchzarten in der Landesliga. Aus der Bezirksliga müssen nur zwei Mannschaften absteigen, der SC March und der FC Neuenburg.

Aufstieg in die Kreisliga A:
Türkgücü Freiburg - Baris Müllheim 4:3 (4:1)
VfR Umkirch - FV Nimburg 0:2 (0:2)

Damit steigen Türkgücü Freiburg und der FV Nimburg in die Kreisliga A auf.

 

Der Oberligist 1. CfR Pforzheim, der seinen Spieleretat von 400.000 Euro auf 350.000 Euro reduzieren mußte, hat dennoch Torjäger Fabian Czaker vom FSV Hollenbach verpflichtet. Mit siebzehn Treffern war Fabian Czaker dort bester Torschütze in der abgelaufenen Saison. Der 1. CfR Pforzheim mußte handeln, weil der bisherige Torjäger Dominik Salz in Zukunft für den Ex-Oberligisten TSV Grunbach in der Landesliga auf Torejagd gehen will.

Die Stuttgarter Kickers räumen nach dem gescheiterten Regionalligaaufstieg weiter auf. Nach Trainer Tobias Fritsch hat sich der Oberligist auch von seinem Sportlichen Leiter Martin Braun getrennt. Der gebürtige Löffinger, der gerne weitergemacht hätte, kann sich eine neue Tätigkeit im Management oder im Trainerbereich vorstellen.

Der Sportrichter sagt, daß er so einen Fall noch nie erlebt habe. Der SV Unteralpfen (Kreisliga B) hat eine Selbstanzeige erstattet und darin eingeräumt, beim SV Obersäckingen einen Spieler eingesetzt zu haben, der eine Woche zuvor die Rote Karte sah und damit gesperrt war. Dieser Spieler war jedoch unter einem anderen Namen im Einsatz, mit dem Pass eines Mannschaftskollegen. Der SV Unteralpfen gewann das Spiel mit 2:1, was für den SV Obersäckingen das Aus im Meisterschaftskampf bedeutete. Am jetzigen Donnerstag soll es nun zu einer Gegenüberstellung des Schiedsrichters mit den beiden Spielern des SV Unteralpfen kommen. Das muß abgewartet werden, sagt der Sportrichter und außerdem muß der Bezirksvorsitzende noch Einspruch gegen die Wertung des Spieles einlegen.

Vor zwei Jahren war der SV Kippenheim auf dem Sprung in die Bezirksliga, unter der Leitung von Sportchef Simon Grahlmann, viele Jahre ein wichtiger Spieler beim FC Emmendingen. Die Mannschaft scheiterte jedoch in den Aufstiegsspielen. Danach übernahmen Peter Müller und Patrick Walz, spielte ebenfalls vor einigen Jahren beim FC Emmendingen und wohnt heute in Ettenheim, die Trainingsleitung. Weil einige Leistungsträger den Verein verlassen hatten, darunter Torjäger Umit Sen zum Verbandsligisten SC Lahr, folgte der Abstieg in die Kreisliga B. In der bisherigen Saison ist die Mannschaft weit hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben und belegt lediglich Platz sieben. Die Verantwortlichen des SV Kippenheim suchen nun einen Trainer für die kommende Saison.

Der neue A-Junioren-Trainer soll in den nächsten Tagen feststehen

Cheftrainer Mark Costa und sein Co Marc Binder sind auch in der kommenden Saison für die erste Mannschaft des FC Emmendingen tätig, das teilte der Vorsitzende Renzo Düringer in einer Pressemitteilung mit. Wir haben unlängst bereits darüber berichtet. Diese Vereinbarung gilt auch für die Bezirksliga. Eine Veränderung wird es dagegen auf der Trainerbank der zweiten Mannschaft geben. Daniel Reisle kehrt zu seinem Heimatverein zurück, für den er sämtliche Jugendteams durchlaufen hat. Als Trainer fungierte er bereits beim SV Bombach, FV Hochburg-Windenreute und bei den Reserveteams der SG Wasser-Kollmarsreute und dem SV Heimbach. Demnächst wird der neue Trainer für die A-Junioren in der Verbandsliga präsentiert.

Die Gemeinde Neuenbürg liegt im Enzkreis und hat etwa 8000 Einwohner. Der Fußballclub, gegründet 1909, spielt in der untersten Liga mit wenig Erfolg. Für die Posten des Kassierers und des Schriftführers konnte niemand gefunden werden, Jetzt haben die Mitglieder beschlossen, daß der Verein, kein Vermögen und keine Verbindlichkeiten, mit sofortiger Wirkung aufgelöst wird. Die Spieler sind sofort für andere Vereine spielberechtigt.

Gustel Riesterer feiert in Freiburg seinen 87. Geburtstag, bei außerordentlich guter Gesundheit. An Ihn können sich nur die etwas älteren Fußballer erinnern. Gustel Riesterer spielte beim ASV Freiburg (damals 1. Amateurliga), von 1959 bis 1961 beim FC Basel und danach bis 1968 bei den Sportfreunden in Freiburg. Trainerstationen waren der SV Tunsel, Bollschweil-Sölden und Ehrenstetten. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin alles Gute!

Im November des vergangenen Jahres wurde das Bezirksliga-Spiel zwischen dem SC Konstanz-Wollmatingen und Anadolu Radolfzell vorzeitig abgebrochen. Danach gab es in der Schuldfrage große Diskussionen. Der "Südkurier" hatte darüber ausführlich berichtet. Vor einigen Tagen wurde nun eine Kopie dieses Artikels mit Hetzparolen (beispielsweise "Moslem-Schweinezeug" oder "Abartig, wie sich dieses Muselzeug hier aufführt") versehen und in den Vereinsbriefkasten des Türkischen SV Konstanz befördert. Die Verantwortlichen des Vereines haben die Sache der Polizei übergeben und Strafanzeige gegen Unbekannt erstattet.

Nicht nur der SC Pfullendorf trauert um seinen ehemaligen Manager Hans-Hermann Krane, der im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Dieser Mann hat den SC Pfullendorf geprägt und war wesentlich am sportlichen Aufstieg beteiligt. Viele Jahre spielte der SC Pfullendorf in der dritthöchsten Liga. Hans-Hermann Krane wirkte ehrenamtlich und brachte beträchtliche Eigenmittel in den Verein. Eine Verpflichtung aus der hiesigen Region: Torjäger Pascal Stadelmann wechselte 2008 vom FC Emmendingen zum SC Pfullendorf. Stolz war Hans-Hermann Krane darauf, daß die erste Trikotwerbung mit dem damaligen Hauptsponsor ALNO vom südbadischen Fuballverband genehmigt wurde.

Die Ringer des Verbandsligisten haben Hans Kretschmann als Greco-Trainer verpflichtet. Damit hat Trainer Patrick Mühlke die erforderliche Unterstützung und kann sich verstärkt dem Freistil-Training widmen. Hans Kretschmann war früher beim SV Eschbach und zuletzt Trainer bei der RKG Freiburg in der Bundesliga. Das hat der AC Gutach-Bleibach mitgeteilt.

Der Oberligist FC 08 Villingen hat dem früheren kamerunischen Nationalspieler Somen Tchoyi abgesagt. Der 35-Jährige hat im Testspiel am vergangenen Samstag zwar technisch hervorragende Fähigkeiten bewiesen, im läuferischen Bereich würde es jedoch nicht für die Oberliga reichen. Der FC 08 Villingen ist weiterhin auf der Suche für den offensiven Bereich.

Die Spiele um den Aufstieg in die Verbandsliga sind ausgelost. Am 8., 9. oder 10. Juni 2019 spielen zunächst die Vizemeister der Staffel 3 und der Staffel 1 gegeneinander. Die weiteren Termine: 15./16. Juni und 20. Juni 2019.

Der SV Linx professionalisiert sich weiter. Ab sofort ist ein Medienkoordinator tätig, Hauptansprechspartner für alle Pressefragen. Die Spieler Adrian Vollmer, Dennis Kopf und Sinan Gülsoy haben ihre Verträge bereits verlängert. Das ist einer Mitteilung des Oberligisten zu entnehmen.

Der FC Königsfeld freut sich. Der Schwarzwald-Bezirksligist darf ein dreitägiges Trainingslager bei der TSG 1899 Hoffenheim absolvieren. Auf einem Kunstrasenplatz neben dem Dietmar-Hopp-Stadion und in der Soccerhalle.

Der SGV Freiberg, Tabellenführer in der Oberliga, hat den Vertrag mit Torjäger Spetim Muzluikaj um ein weiteres Jahr verlängert.

Am Freitag und Samstag hatte der SBFV zur überbezirklichen Tagung ins Sporthotel nach Saig eingeladen. Aufregungen bei den einzelnen Themen gab es nicht, berichtet ein Teilnehmer. Der Austragungsort für das diesjährige Pokalendspiel steht noch nicht fest, Bewerbungen sind deshalb noch möglich. Was den Rahmenterminkalender betrifft, gab es keine besonderen Diskussionen. Ein Thema war die Spieberechtigung der U23 in der Oberliga. Das ist in den drei Verbänden unterschiedlich geregelt und betrifft ab und zu den FC 08 Villingen. Hauptattraktion war deshalb vielleicht die Nachspielzeit im Hotelzimmer des FC Teningen. Dort waren offenbar erneut die Vertreter des Bahlinger SC federführend, wie in den Jahren zuvor. Der Vorsitzende Dieter Bühler soll dafür im kommenden Jahr eine besondere Ehrung erhalten.