Springe zum Inhalt

Bezirksliga Freiburg um 15.00 Uhr in Ottoschwanden:
SG Freiamt-Ottoschwanden (7.) - SG Wasser-Kollmarsreute (11.) - Hinspiel: 2:2
Schiedsrichter: Robert Drews (FR-Hochdorf)

Kreisliga A Staffel 1 um 15.00 Uhr:
TV Köndringen (3.) - SV Mundingen (5.) - Hinspiel: 3:3
Schiedsrichter: Raphael Faller (Buchenbach)

Der Siegeszug des FC Denzlingen fährt ungebremst weiter
Der Freiburger FC steht wieder an der Verbandsliga-Spitze

Samstag, 26. Mai 2018, um 14.30 Uhr:
Freiburger FC  - SC Lahr  6:2
Schiedsrichter: Sven Pacher (Brigachtal)
Durch die Niederlage des SV Linx in Radolfzell hat der Freiburger FC aufgrund des etwas besseren Torverhältnisses die Tabellenführung übernommen. Drei Treffer erzielte Marco Senftleber.
Der SV Linx, der auf der Anfahrt in einem Stau steckte, hätte bereits vor der Pause alles klar machen können. Am Donnerstag fährt der SV Linx zum Derby nach Offenburg. "Die werden gegen uns alles geben", glaubt Trainer Sascha Reiss.
Die letzten beiden Spiele:
SV Linx: Offenburger FV (A), SV Stadelhofen (H)
Freiburger FC: Kehler FV (A), Offenburger FV (H)

Um 15.30 Uhr:
FC Denzlingen  - 1. FC Rielasingen-Arlen  5:1
Schiedsrichter: Anthony Lapret (Straßburg) bot eine gute Leistung
Der Vorsitzende Michael Kuwert ist wieder wesentlich besser gelaunt. Der FC Denzlingen hat mit dem vierten Sieg in Folge einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Die Gäste vom Bodensee, die einige Spieler nicht dabei hatten, darunter ihren Torjäger Alen Lekavski, haben sich nicht besonders "reingehängt". Drei Treffer erzielte Erdem Bayram, weiterhin waren Rino Saggiomo und Philipp Dettmar erfolgreich. Den Rielasinger Ehrentreffer erzielte Christian Heller, der früher beim FC Emmendingen gespielt hat. Im Falle des Klassenerhaltes  soll Landesliga-Torjäger Josef Tohmasz vom FC Waldkirch kommen.
Nach dem SC Hofstetten und dem FC Neustadt steht der FC Singen 04 als weiterer Absteiger fest. Am stärksten gefährdet sind der FC Bad Dürrheim und der SV Stadelhofen.

Landesliga Staffel 2 um 15.30 Uhr:
FV Herbolzheim - SF Elzach-Yach  2:2
Schiedsrichter: Jonas Hirt (Schönwald)
Die SF Elzach-Yach ist mit diesem Unentschieden aus dem Kampf um Platz zwei ausgestiegen. Die besten Karten hat der FSV RW Stegen. Wenn der FC Denzlingen Verbandsligist bleibt, müssen nur zwei Mannschaften absteigen. Der FC 08 Tiengen und der FSV Rheinfelden dürfen also noch hoffen.

Bezirskliga Freiburg um 15.30 Uhr:
FC Teningen - SpVgg. Untermünstertal  2:4
Schiedsrichter: Valentin Brugger (Obersimonswald)
Die Meisterschaftsfeier ist in Teningen vorerst ausgefallen. Heinz Hodel muß noch etwas um das Lokalderby gegen den FC Emmendingen bangen. Die SpVgg. Untermünstertal liegt nur noch drei Punkte dahinter, bei einem Spiel weniger.
Die restlichen Spiele:
FC Teningen: SG Wasser-Kollmarsreute (A), VfR Merzhausen (H)
SpVgg. Untermünstertal: SG Wasser-Kollmarsreute (H, Nachholspiel am kommenden Mittwoch), SC March (H), FC Heitersheim (A)

Villingens Präsident Leo Grimm ist nach der Finalniederlage im SBFV-Rothaus-Pokal gegen den SV Linx natürlich nicht zufrieden. Seine Kritikpunkte:
1. Der Austragungsort Lahr. Der FC 08 Villingen muß eine fast zweistündige Busfahrt absolvieren, der SV Linx hatte fast ein Heimspiel. Vor zwei Jahren in Offenburg hätte auch der SV Oberachern diesen Vorteil gehabt.
2. Schiedsrichter Luigi Satriano hätte in der ersten Spielhälfte dem FC 08 Villingen einen klaren Elfmeter versagt.
3. Unmöglich, daß der Hauptsponsor des SV Linx als offizieller Werbepartner im Finale auftritt.
Übrigens: Der FC 08 Villingen hatte darauf gehofft, daß die Pokalendspiele immer in Villingen ausgetragen werden. Das haben die Verantwortlichen des Verbandes abgelehnt.

 

Wichtige Mitteilung für das Hexental und den südlichen Breisgau. Die achtköpfige Lais-Truppe reist demnächst für einige Tage zu einem Seminar nach Mallorca. Mit dabei ist auch Marc Lais, Spieler beim Zweitligisten Jahn Regensburg. Uwe Lais, Stadionsprecher in Mengen, will seinem Neffen brauchbare Tipps geben. Viel Erfolg und eine gute Erholung! Und noch ein Hinweis: Am Strand wurden Gift-Quallen mit meterlangen Tentakeln gesichtet.

Der FV Gamshurst ist nach der Saison 2006/07 in die Verbandsliga aufgestiegen. Zwei Jahre später ging es stetig bergab, bis in die Kreisliga B. Jetzt ist der FV Gamshurst wieder Meister und steigt in die Kreisliga A auf.

Der FC Bristol City gewann das Ostracher U17-Pfingstturnier vor Zenit St. Petersburg, Eintr. Frankfurt und dem 1. FC Heidenheim. An den drei Turniertagen kamen über 2500 Besucher.

Die A-Junioren des Offenburger FV, eben aus der Oberliga abgestiegen, nehmen in der kommenden Saison am DFB-Pokal teil. Der SC Freiburg ist als Pokalsieger automatisch gesetzt, deshalb darf der Zweite nachrücken. Der Offenburger FV hat das Finale mit 0:6 verloren.

Am 12. Juni 2003 standen sich im südbadischen Pokalfinale der Verbandsligist FC Emmendingen und der Oberligist Bahlinger SC in Herbolzheim gegenüber. Annähernd 2000 Besucher, trotz starkem Gewitter bei Spielbeginn, sahen ein denkwürdiges Spiel. Der Oberligist führte bis zur 89. Spielminute durch einen Treffer von Gilles Ekoto-Ekoto mit 1:0. Die Anhänger des Bahlinger SC waren bereits zum Schorlestand unterwegs. Dann wagte sich Jonny Sedicino aus der Deckung, der mit zwei Toren in der Nachspielzeit den Oberlisten aus allen Träumen riß. "Eigentlich gehe ich nie vor das gegnerische Tor". Danach pfiff Schiedsrichter Heinz Rößler aus Pfullendorf, der in Herbolzheim sein letztes überregionales Spiel pfiff, die Partie ab. Der Bahlinger Vorsitzende Dieter Bühler, bereits damals in diesem Amt: "Eigentlich war der FC Emmendingen bereits tot!"
Zur Erinnerung:
Bahlinger SC: Mike Mack, Mario Bieler, Ralf Müller (73. Karsten Bickel), Stephan Köpfer (87. Thomas Müller), Jens Scheuer, Marco Weber, Dominik Waldkirch, Francis Makaya, Gilles Ekoto-Ekoto, Ahmad Sieah (85. Stefan Kalischnigg), Andreas Keller (65. Stefan Thiel) - Trainer: Dieter Hahn, der später wegen den "falschen"  Auswechslungen kritisiert wurde.
FC Emmendingen: Manuel Schneider, Simon Grahlmann, Mario Rombach, Martin Kollmer, Jonny Sedicino, Martin Schweizer, Edmir Bilali (62. Michele Pasquarelli), Samer Khalil (77. Christoph Hartmann), Boris Strika, Lars Voßler (78. Michael Walz), Mohamed Naboulsi.  - Trainer: Heinrich Breier, sein Vertrag wurde nicht verlängert, ging danach zu den SF Elzach-Yach.

Der FC Emmendingen spielte in der 1. DFB-Pokalrunde gegen den SC Freiburg.

Ein ähnliches Drama lief am Pfingstmontag in Lahr ab. Der Oberligist FC 08 Villingen führte gegen den Verbandsligisten SV Linx erwartungsgemäß mit 1:0, allerdings nur bis zur 85. Spielminute. Die Schwarzwälder haben es versäumt, ein weiteres Tor zu erzielen. Ein Eigentor und Torjäger Adrian Vollmer sorgten in den Schlußminuten für den Umschwung. Dem FC 08 Villingen fehlt nun die sechsstellige DFB-Pokal-Prämie. Damit hatten die Verantwortlichen ziemlich fest gerechnet. Bei einem möglichen Aufstieg in die Regionalliga fehlt nun wahrscheinlich das dringend notwendige Geld für Verstärkungen. Der Villinger Geschäftsführer: "Ich mag momentan gar nicht an das verlorene Geld denken."

Der FC 08 Villingen ist bereits einen Spieltag vor Rundenende Vizemeister in der Oberliga Baden-Württemberg und spielt gegen die Vertreter aus dem Südwesten und Hessen um den Aufstieg in die Regionalliga. Der einzig noch verbliebene Mitkonkurrent, der SGV Freiberg, hat beim SV Spielberg mit 0:1 verloren. Die Relegationsspiele finden am 3. und 6. Juni 2018 statt.

Der FC Waldkirch ist vorzeitig Meister in der Landesliga Staffel 2 und steigt nach dem Abstieg aus der Verbandsliga sofort wieder auf. Der entscheidende Sieg beim abstiegsbedrohten FSV Rheinfelden war glücklich. Der scheidende Trainer Benjamin Pfahler im "Südkurier": "Ich habe mich lange gefragt, wer hier gegen den Abstieg kämpft und wer um den Titel spielt!"

Moritz Meister wird Stadionsprecher beim Schweizer Proficlub FC Schaffhausen. Der 18jährige Spieler des SV Jestetten hat sich nach einem Casting und einer anschließenden Online-Abstimmung gegen seine Mitbewerber durchgesetzt. Moritz Meister übernimmt auch die Medienpflege, Facebook und Hompage.

Die erste Mannschaft des FC Emmendingen verliert auf eigenem Platz ein Punktspiel gegen den SC Wyhl mit 1:6! Trotz Personalsorgen müssen das viele FCE-Fans, vor allem einige frühere Spieler, erst noch verdauen. Der zukünftige Trainer Mark Costa muß weiterhin hart arbeiten, bis ihm in der kommenden Saison eine taugliche Mannschaft zur Verfügung steht.

Der FSV Rheinfelden hat die Verträge mit seinen Trainern Marc Jilg und Anton Weis, spielte früher beim FC Emmendingen, um eine weitere Saison verlängert. Unabhängig von der zukünftigen Liga.

Für den SV Linx brächte ein Pokalsieg gegen den FC 08 Villingen die zweite Teilnahme am DFB-Pokal. 1994 unterlag der SV Linx vor 8000 Besuchern im Kehler Rheinstadion dem FC Schalke 04 mit 1:2.

Der FC Denzlingen II hat das Punktspiel beim SV Breisach wegen Personalmangel abgesagt. Viele Spieler sind krank oder verletzt.

Jonas Brombacher ist erst 20 Jahre alt und pfeift in der kommenden Saison bereits Spiele in der Regionalliga. Der Sohn von Oberrhein-BSO Ralf Brombacher ist bester Schiedsrichter in der Oberliga-Baden-Württemberg. Jonas Brombacher hat in dieser Saison acht Spiele in der Oberliga gepfiffen. Sein Kollege Felix Ehing aus Engen, sein Vater Harry war FIFA-Assistent und wird als Nachfolger von VSO Manfred Schätzle gehandelt, muß demnach noch auf einen weiteren Aufstieg warten.

Am Pfingstmontag, 21. Mai 2018 um 14.30 Uhr (Stadion Dammenmühle)

FC 08 Villingen (OL) gegen SV Linx (VL)
Schiedsrichter: Luigi Satriano (Zell i. W.)
Assistenten: Simon Wolf (Rheinfelden) und Ramon Leisinger (Olten /CH)

Der Weg ins Finale:
FC 08 Villingen: SG Dettingen-Dingelsdorf (LL) 11:0 (A), FC 08 Furtwangen (LL) 9:0 (A), SV Au-Wittnau (LL) 3:2 (A), Offenburger FV (VL) 3:1 (H), SV 08 Kuppenheim (VL) 6:1 (H)

SV Linx: TuS Oppenau (LL) 4:2 (H), VfB Bühl (LL) 1:0 (A), SC Lahr (VL) 4:0 (A), SV Oberschopfheim (KLA) 5:0 (A), FC Denzlingen (VL) 5:2 n.V. (A)

Die Auslosung der 1. DFB-Pokal-Hauptrunde findet am 8. Juni 2018 statt.

Konrad Faber schießt in Auggen das 100. Saisontor für den Freiburger FC

 In der Verbandsliga Südbaden geht das Fernduell zwischen dem Tabellenführer SV Linx und dem Freiburger FC weiter. Beide haben am Mittwoch ihre Spiele zumindest ergebnismäßig souverän gewonnen. In Linx sahen gut 200 Zuschauer ein hochklassiges Spiel. Zweifacher Torschütze beim 3:0-Sieg gegen den FV Lörrach-Brombach war Adrian Vollmer, der jetzt 33 Treffer auf seinem Konto hat. Einmal traf Jean-Gabriel Dussot. Der starke FV Lörrach-Brombach verschoß beim Stande von 0:0 einen von Schiedsrichter Andreas Klopfer berechtigt gegebenen Foulelfmeter. Der SV Linx hat noch drei Spiele zu bestreiten, davon zwei schwere Auswärtspartien in Radolfzell und in Offenburg. Der Freiburger FC, aktuell mit sechs Punkten Rückstand, kann mit einem Sieg in Singen den Abstand auf drei Punkte verringern. Danach folgen die Spiele gegen den SC Lahr, in Kehl und zum Abschluß daheim gegen den Offenburger FV.

In der Oberliga Baden-Württemberg steht der FC 08 Villingen nach seinem Auswärtssieg in Neckarsulm unmittelbar vor den Aufstiegsspielen zur Regionalliga Südwest. Im ungünstigsten Fall muß im letzten Spiel gegen den Absteiger TSG 62/09 Weinheim noch ein Punkt her. Wenn der SGV Freiberg am Samstag beim abstiegsgefährdeten SV Spielberg nicht gewinnt, ist die Sache bereits gelaufen. Das Spiel in Neckarsulm wurde wegen des Pokalfinales am Pfingstmontag vorverlegt. Die Gegner in der Relegation sind der FK Pirmasens aus dem Südwesten und der TSV Lehnerz aus Hessen.

In der Landesliga Staffel 2 hat der SV Kirchzarten das Derby beim FSV RW Stegen für viele nicht ganz überraschend gewonnen und hat damit weiterhin Chancen auf den Klassenerhalt. Tobias Göbel, der neue Trainer, will seine erste Trainerstation nicht in der Bezirksliga beginnen. Gute Chancen auf Platz zwei hat jetzt der SV Weil, der sich nach einer fast schon aussichtslosen Tabellenlage doch noch herangeschlichen hat. Der SV Weil hat aus seinen letzten acht Spielen 22 Punkte geholt!

Der FC Waldkirch war in den vergangenen Wochen der sichere Aufsteiger in die Verbandsliga. Spätestens nach dem 1:1 gegen den FFC II muß wieder leicht gezittert werden. Aus den letzten acht Spielen wurden "nur" zwölf Punkte geholt. Der SV Weil, den viele bereits abgeschrieben hatten, holte in diesem Zeitraum 22 Punkte und schielt zumindest noch auf Platz zwei.

Rang 14 reicht in der Verbandsliga zum Klassenerhalt, wenn sich der Zweite in den Relegationsspielen durchsetzt. Der FC Bad Dürrheim holte einen wichtigen Sieg gegen den als Absteiger endgültig feststehenden FC Neustadt. Zu diesem Derby kamen nur 50 zahlende Zuschauer.

Nedzad Plavci, Torjäger des Oberligisten FC 08 Villingen, der zwei Verträge unterzeichnet hatte, will in der kommenden Saison für den Verbandsligisten 1. FC Rielasingen-Arlen spielen. Nach dieser Saison sei für ihn der FC 08 Villingen kein Thema mehr.

Florian Rees hat für den FC Teningen gegen den Bahlinger SC II bereits den neunten Elfmeter in dieser Saison verwandelt.

Adrian Vollmer (28), bisher 31 Treffer für den SV Linx, bleibt eine weitere Saison beim Tabellenführer. Der SV Linx hofft auf denn direkten Oberligaaufstieg und sieht gute Chancen im Pokalendspiel gegen den FC 08 Villingen.

Beim Oberligisten FC 08 Villingen wird alle zwei Wochen gesichtet. Ex-Profi Ali Günes, macht derzeit in der Türkei seinen Trainerschein, ist als Berater für die A-Junioren in der Verbandsliga vorgesehen.

Der TSV Grunbach, vor wenigen Jahren freiwillig aus der Amateuroberliga Baden-Württemberg abgestiegen, wurde Meister in der Kreisliga A und steigt wieder in die Bezirksliga auf.

Vier Treffer von Florian Rees haben gegen den Bahlinger SC II nicht gereicht

Das Titelrennen in der Bezirksliga Freiburg ist wieder offen geworden. Der FC Teningen hat etwas überraschend eine 4:5-Niederlage gegen den Bahlinger SC II kassiert, der ohne nennenswerte Verstärkungen aus seinem Oberligakader angetreten war.

Am Samstag hat sich im Elzstzadion in Emmendingen erneut gezeigt, daß dort der Flohmarkt weiterhin die erste Geige spielt. Der neue Trainer Mark Costa will das natürlich schnellstens ändern und bringt Marc Binder als Co-Trainer vom FFC mit. Timo Welz wird den FC Emmendingen möglicherweise auch verlassen und kehrt zu seinem Heimatverein FC Teningen zurück.

Angelo Saggiomo, der als Co-Trainer beim FC Emmendingen aufhört, wurde als neuer Trainer beim SC Reute genannt. Das würde wohl bedeuten, daß Benjamin Bierer, der vom FC Denzlingen zurück kommt, als spielender Co-Trainer fungieren wird. Benjamin Bierer hat sich im Spiel des FC Denzlingen beim SV Stadelhofen das Kreuzband gerissen. Für ihn ist das Engagement in Denzlingen damit frühzeitig beendet. Und über noch etwas wird spekuliert. Daniel Blanco-Carvalho, der beim FC Emmendingen nicht zugesagt hat, könnte seinem Freund Angelo nach Reute folgen.

David Häringer hört als Junioren-Trainer beim Freiburger FC auf und will zukünftig beim Karlsruher SC tätig werden.

Nach zuletzt heftigen Niederlagen, 1:5, 0:13, 0:6, 0:7, zog sich das abgeschlagene Bezirksliga-Schlußlicht SV Kenzingen wieder achtbar aus der Affäre. "Nur" 2:4 gegen die SG Wasser-Kollmarsreute.

Die C-Junioren des FC Emmendingen haben sich mit einem 3:1-Sieg gegen den SV Bühlertal die Meisterschaft in der Landesliga gesichert. In der kommenden Saison spielen die C-Junioren in der Verbandsliga.

Der FC 08 Villingen braucht aus den letzten beiden Spielen in Neckarsulm und daheim gegen den Absteiger Weinheim wahrscheinlich noch vier Punkte zur Vizemeisterschaft in der Oberliga. Konkurrent SGV Freiburg, zwei Punkte dahinter, spielt noch beim SV Spielberg und zum Abschluß gegen die TSG Backnang. Die weiteren Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga stehen ziemlich fest: Der FK Pirmasens aus dem Südwesten und der TSV Lehnerz aus Hessen.

Der FC Emmendingen veranstaltet am kommenden Mittwoch (16. Mai 2018) ein öffentliches  Probetraining für seine U19-Mannschaft in der Verbandsliga. Beginn ist um 18.15 Uhr im Elzstadion.

Der frühere Bundesligist Stuttgarter Kickers steigt aus der Regionalliga in die Oberliga Baden-Württemberg ab. Der hoch verschuldete Verein strebt den sofortigen Wiederaufstieg an.

Der SV Linx, möglicher Direktaufsteiger in die Oberliga, hat Sinan Gülsoy vom Oberligisten SV Oberachern verpflichtet. Moritz Strauß geht vom 1. FC Rielasingen-Arlen, der in der kommenden Saison um den Aufstieg mitmischen will, zum Oberligisten FV Ravensburg.

Beim FC Neustadt soll der Kader trotz des Abstieges zusammenbleiben, mit Torjäger Sam Samma. Der Verein ist zunächst einmal stolz darauf, die Zeit in der Verbandsliga verbringen zu dürfen. Ohne die großen finanziellen Belastungen, wie das andere Vereine in der Verbandsliga auf sich nehmen.

Der FV Donaueschingen, früher mit Trainer Dieter Rinke in der Oberliga und im DFB-Pokal gegen den 1. FC Köln, wurde aus dem südbadischen Fußballverband ausgeschlossen. Der Verein soll den finanziellen Verpflichtungen nicht nachgekommen sein. Dabei handelt es sich um eine mittlere vierstellige Summe, die trotz mehreren Mahnverfahren nicht bezahlt wurde. 2012 begann der Abstieg des FV Donaueschingen mit dem freiwilligen Rückzug aus der Verbandsliga. 2016 war in der Bezirksliga Ende. Im Januar dieses Jahres hat die Stadt einen Insolvenzantrag gestellt. Jetzt spielt der SSC Donaueschingen im Anton-Mall-Stadion.