Springe zum Inhalt

Beim FC Denzlingen hat sich Interimstrainer Matthias Kammerknecht mit einem 0:0 gegen den SC Pfullendorf verabschiedet. Spieler Frank Lengner, zurück aus den USA, wird die Mannschaft erneut übernehmen. Der FC Denzlingen blieb in den vergangenen fünf Spielen ohne Sieg und holte nur zwei Punkte.

Dem VfR Hausen gelang in der Landesliga beim SV Au-Wittnau der zweite Auswärtssieg. Die Torschützen Simon Schweiger, Mohamed Queslati und Julian Bilger haben erstmals in dieser Saison getroffen.

Der SV 08 Laufenburg blieb auch im elften Spiel hintereinander ohne Niederlage und übernahm die Tabellenführung, weil die SF Elzach-Yach gegen Untermünstertal die erste Heimniederlage bezog. Über das 2:2 beim Aufsteiger Nordweil-Wagenstadt war der Laufenburger Trainer Michael Wasmer nicht unzufrieden: "Es war ein schlechtes Spiel auf einem schlechten Platz!" Torjäger Bujar Halili scheiterte zwei Minuten vor Schluß mit einem weiteren Foulelfmeter am einheimischen Torhüter Pascal Reiner und sah kurz darauf die Rote Karte. Bujar Halili, bisher 21 Treffer, acht davon durch Elfmeter, wird dem SV 08 Laufenburg in den kommenden Spielen fehlen.

Beim FC Emmendingen hat sich der Trainerwechsel in jeder Hinsicht positiv ausgewirkt. In den neun Spielen unter der Leitung von Mario Rombach gab es nur eine Niederlage: Das unglückliche 0:1 gegen den Bahlinger SC II. Marko Radovanovic hat nach seinen drei Toren in Wolfenweiler jetzt insgesamt 18 Treffer auf seinem Konto. Nach dem Heimspiel gegen den SV Gottenheim und dem Nachholspiel in Biengen kann sich die Ausgangslage weiter verbessern.

Bei der SG Freiamt-Ottoschwanden ist das Trainerduo Manuel & Manuel etwas aus dem Takt gekommen. Das deftige 1:6 gegen die SG Prechtal-Oberprechtal ist bereits die vierte Heimniederlage, seit sieben Spielen wartet die SG auf einen Sieg.

Wer die Spiele des FC Sexau in der Kreisliga A besucht, durfte sich bisher nicht über viele Tore freuen. Mit ganzen sechzehn Toren hat der Aufsteiger in dreizehn Spielen zwanzig Punkte geholt! Die Mannschaft von Trainer Marco Ketterer hat den schwächsten Angriff der Liga, mit nur vierzehn Gegentoren zusammen mit dem SC March aber auch die beste Abwehr.

Ganze 140 Zuschauer kamen zum Verbandsliga-Spitzenspiel zwischen dem FV Lörrach-Brombach un dem Kehler FV. Immerhin spielte der Dritte gegen den Zweiten. In Denzlingen, dort spielte der SC Pfullendorf, waren sogar nur 60 anwesend. Das berichtet jedenfalls der "Südkurier". Und die angegebenen 280 beim Derby in Teningen bei bestem Fußballwetter sind ebenfalls eindeutig zu wenig. Nur 250 kamen zum Freiburger FC gegen den FSV Bissingen, obwohl die Gastgeber derzeit beste Leistungen zu bieten haben. Kein SC und kein Sky . . .

Im Fußballbezirk Köln sind an diesem Sonntag viele Spiele in der Kreisliga ausgefallen. Die Schiedsrichter setzten damit ein Zeichen gegen die zunehmende Gewalt auf den Plätzen. In der Saison 2018/19 gab es zehn tätliche Angriffe auf die Schiedsrichter, dazu kommen 56 Vorfälle, in denen während des Spieles oder nach dem Schlußpfiff beleidigt und bedroht wurde. Damit begründen die Schiedsrichter den Ausfall der Spiele.

Liebe Vereinsvertreter,
Die Zeit rennt, mit großen Schritten gehen wir der Winterpause entgegen. Der Verbandstag 2019 in Denzlingen liegt fast 4 Monate zurück und es ist an der Zeit, nochmals an die dort gefassten Beschlüsse und Änderungen zu erinnern.

Wir haben für die laufende Saison ein neues Schiedsrichter-Soll verabschiedet, die es vor allem Ihnen ermöglicht, interessierte und unterstützende Personen einfacher als Schiedsrichter für Ihren Verein zu gewinnen und zu nutzen. Schon bald werden uns auch die ersten Zahlen und Fakten dieser durchgeführten Änderung einholen. Jede Spielleitung eines neuen oder vorhandenen Schiedsrichters hilft, Ihren Verein zu unterstützen. Nutzen Sie diese Änderungen und machen Sie Gebrauch von unseren angebotenen Neulingslehrgängen, die in Kürze in allen Bezirken stattfinden. Wir alle brauchen den Schiedsrichter, um unser aller geliebtes Hobby ausüben zu können.
Die entsprechenden Details und Informationen zu den Neulingslehrgängen finden Sie unter https://link.sbfv.de/werde-sr
Sie möchten für das Amt des Schiedsrichters über Ihre eigenen Kanäle werben? Kein Problem, auch hier unterstützen wir Sie gerne. Entsprechende Werbematerialien für die Schiedsrichter-Gewinnung - unter anderem auch ein Image-Film - finden Sie unter https://link.sbfv.de/werde-sr-daten
Wussten Sie schon, dass wir ab 15 Teilnehmern auch einen Lehrgang bei Ihnen vor Ort anbieten ? Schließen Sie sich mit Ihren Nachbarvereinen zusammen und organisieren Sie Ihren individuellen Ausbildungslehrgang für neue Schiedsrichter.
Sprechen Sie die verantwortlichen Personen in Ihren Bezirken gerne an, wir stehen für alle Rückfragen jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!
Sportliche Grüsse

Ralf Brombacher
Vorsitzender Verbandsschiedsrichterausschuss
Südbadischer Fußballverband e.V.
Edelmatt 10, 79400 Kandern
T: 07626/6258 M: 0171/3503621F: 07626/973977
mailto:sport@rb-kandern.de

Vom 15.11.- 17.11.2019 findet die DFB-Tagung für VSO´s, Verbandslehrwarte und ÖMIS in Frankfurt am Main statt. Neben allgemeinen Punkten wie Danke Schiri und DFB-Masterplan, wird auch über die zunehmende Gewalt gegen Schiedsrichter diskutiert werden.


Der SBFV wird vertreten durch Verbandsschiedsrichterobmann
Ralf Brombacher und Verbandslehrwart Andreas Klopfer.
Steffen Fante

Was lange währt, wird endlich gut . . .

Interimstrainer Matthias Kammerknecht verabschiedet sich bereits mit dem Spiel gegen den SC Pfullendorf vom FC Denzlingen. Die Verantwortlichen des Verbandsligisten haben sich jetzt dafür entschieden, daß Co-Trainer Frank Lengner zumindest bis zum Ende der Saison für die Mannschaft verantwortlich ist. Demnach ist eine Verpflichtung von Michael Renner nicht gelungen. Matthias Kammerknecht feiert demnächst seinen 60. Geburtstag und ist jetzt mit der Planung eines größeren Familienfestes beschäftigt.

In der Regionalliga Südwest ist die Vorrunde beendet und legt an diesem Wochenende eine Freischicht ein. Am Sonntag, den 24. November 2019, muß der Bahlinger SC zum Rückrundenstart beim SC Freiburg II antreten. Das Spiel beginnt um 14.00 Uhr im Möslestadion. Das Hinspiel haben die Bahlinger mit 2:0 gewonnen. Danach folgen zwei Heimspiele gegen den VfR Aalen, Hinspiel 4:4, und die TSG Hoffenheim II, Hinspiel 2:3. Dann ist Winterpause bis zum 22. Februar 2020.

Nicht nur den Fußballern im Amateurbereich bereiten die Zuschauerentwicklungen immer mehr Sorgen. Beispielsweise auch den Basketballern in Villingen, denn zum Heimspiel gegen das Spitzenteam aus Heidelberg kamen nur 650 Zuschauer. Viele Plätze in der Halle blieben unbesetzt. Für den Vorsitzenden war das unverständlich. Viele Freunde haben ihm berichtet, daß sie lieber das Spiel FC Bayern gegen Borussia Dortmund im Fernsehen verfolgt haben. "Da schwillt mir der Kamm!"

Der FV Langenwinkel (Landesliga Staffel 1) hat seine zweite Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen und reagierte damit auf ein Urteil des Sportgerichtes. Dort wurde entschieden, daß ein ausgefallenes Spiel gegen Kippenheimweiler gegen Langenwinkel gewertet wird. Das Spiel ist damals ausgefallen, weil der Platz offenbar nicht bespielbar war. Der Verband warf dem FV Langenwinkel eigenmächtiges Verhalten vor.