Springe zum Inhalt

FC Nöttingen (8.) - SV Spielberg (16.) - SR: Andreas Reuter (Heidelberg)
1. CfR Pforzheim (13.) - FC 08 Villingen (2.) - SR: Philipp Reitermayer (Karlsruhe)
Das sechste Spiel innerhalb von 18 Tagen für den FC 08 Villingen. Der 1. CfR Pforzheim blieb bisher hinter den Erwartungen zurück, steht jedoch im Finale des BFV-Pokales gegen den Karlsruher SC in Nöttingen. Dem FC 08 Villingen fehlen die Torjäger Nedzad Plavci (gesperrt) und Cristian Giles (verletzt).

Kreisliga A Staffel 1 um 19.00 Uhr:
SC Kiechlinsbergen (5.) - SV Breisach (7.)
Schiedsrichter: Dominik Schätzle (Herbolzheim)

VfR Ihringen (10.) - SV Burkheim (4.)
Schiedsrichter: Josef Mourad (Freiburg)

Kreisliga A Staffel 2 um 19.30 Uhr:
SV Kappel (15.) - FC Portugiesen Freiburg (17.)
Schiedsrichter: Dennis Häringer (Umkirch)

Timo Fesenmeier aus der March war Leiter des Spitzenspieles der Landesliga Staffel III zwischen dem SC Pfullendorf und dem FC 08 Villingen II. Das Spiel endete vor 400 Zuschauern 1:1. Einige Minuten vor Spielende hat Timo Fesenmeier aufgeräumt. Zwei Rote und eine Gelb-Rote für die Spieler, beide Trainer mußten mit Rot auf die Tribüne.

Alle Fraktionen des Stadtrates stellten sich hinter die Investitionen, die ein möglicher Aufstieg erfordert. Das seien zwar hohe Ausgaben, doch für den Verein und die ganze Region wichtig. Erfolgreiche Vereine seien ein Aushängeschild, die zum Standortfaktor beitragen. Auch die Grünen sprachen sich für die Pläne aus, auch wenn es in der Fraktion Gegner gibt.

Unlängst war die Vereinsführung des Oberligisten FC Nöttingen mit der Arbeit ihres Trainers Dubravko Kolinger (42) noch sehr zufriede. Jetzt hat der Oberligist mitgeteilt, daß der Vertrag des Trainers nicht verlängert wird. Möglicherweise hat die ganz schwache Leistung der Mannschaft am vergangenen Mittwoch gegen den Abstiegskandidaten SV Sandhausen II diese Entscheidung beeinflusst.

Im Halbfinale um den BFV-Pokal gewann der Drittligist Karlsuher SC vor 14.500 Zuschauern gegen den Regionallligisten SV Waldhof Mannheim mit 4:0 (1:0) und trifft im Finale auf den Oberligisten 1. CfR Pforzheim. Rund um das Spiel kam es zu Ausschreitungen mit Festnahmen und mehreren verletzten Polizisten.

Das Verbandssportgericht hat die Berufung des FC 08 Villingen gegen die Sperre des Spielers Nedzad Plavci verworfen, die Sperre wurde allerdings in eine Spielsperre umgewandelt. Damit kann Nedzad Plavci in den letzten drei Oberligaspielen und im Pokalfinale gegen den SV Linx eingesetzt werden.

Der Oberligist hat für die kommende Saison weiter aufgerüstet. Der 28-jährige Mittelfeldspieler Patrick Haag kommt vom Südwest-Oberligisten Arminia Ludwigshafen, davor bei Jahn Regensburg und Waldhof Mannheim. Patrick Haag studiert an der Polizeifachhochschule in Schwenningen und hat in Villingen einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

Der Trainer des SV Karsau (Kreisliga A/Oberrhein) hat kurzfristig die Brocken hingeschmissen. "Vier Mann im Training, dafür ist mir der Aufwand und die Zeit zu schade!"