Springe zum Inhalt

Kein guter Verlierer?

Villingens Präsident Leo Grimm ist nach der Finalniederlage im SBFV-Rothaus-Pokal gegen den SV Linx natürlich nicht zufrieden. Seine Kritikpunkte:
1. Der Austragungsort Lahr. Der FC 08 Villingen muß eine fast zweistündige Busfahrt absolvieren, der SV Linx hatte fast ein Heimspiel. Vor zwei Jahren in Offenburg hätte auch der SV Oberachern diesen Vorteil gehabt.
2. Schiedsrichter Luigi Satriano hätte in der ersten Spielhälfte dem FC 08 Villingen einen klaren Elfmeter versagt.
3. Unmöglich, daß der Hauptsponsor des SV Linx als offizieller Werbepartner im Finale auftritt.
Übrigens: Der FC 08 Villingen hatte darauf gehofft, daß die Pokalendspiele immer in Villingen ausgetragen werden. Das haben die Verantwortlichen des Verbandes abgelehnt.