Springe zum Inhalt

Der FC Teningen ist wieder in der Landesliga

Frederik Österreicher schießt gegen den VfR Merzhausen das 100. Saisontor

Der FC Teningen hat sich mit einem 3:2-Heimsieg gegen den VfR Merzhausen die Meisterschaft in der Bezirksliga Freiburg gesichert. Herzlichen Glückwunsch! Zweiter wurde die SpVgg. Untermünstertal, die nun gegen den Oberrheinvertreter SV 08 Laufenburg um einen weiteren Aufstiegsplatz spielt. Sicher absteigen müssen der SV Kenzingen, der in der ganzen Saison nur einen Punkt holte, und die SpVgg. Gundelfingen-Wildtal. Der FC Heitersheim bleibt nur in der Bezirksliga, wenn sich die SpVgg. Untermünstertal durchsetzt. Die SG Prechtal-Oberprechtal, die SG Wasser-Kollmarsreute und die SG Simonswald dürfen auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga an den Start gehen.

Der FC Teningen profitierte von seinen beiden überragenden Torjägern Florian Rees und Frederik Österreicher. Beide zusammen haben über die Hälfte der Treffer erzielt. Florian Rees traf 32 mal, neun davon waren Elfmeter, Frederik Österreicher erzielte 26 Tore. Auf eigenem Platz gab es drei Niederlagen, auswärts dagegen nur zwei. Gegen den Bahlinger SC II (1:3 und 4:5) und gegen Untermünstertal (2:6 und 2:4) gingen übrigens Vor- und Rückspiel verloren.

Der Bezirksligist SC March bedankt sich in einer Pressemitteilung bei den Trainern Michael Kurapkat und Sascha Blum, die sich mit dem Heimsieg gegen die SG Wasser-Kollmarsreute verabschiedet haben. Der SC March freut sich nun auf den neuen Trainer Maximillian Jund und seinen Co Robert Kerek, der vom Verbandsligisten SV Endingen kommt.