Springe zum Inhalt

Der FC 08 Villingen benachteiligt?

Der FC 08 Villingen hat am Ende der Saison drei entscheidende Spiele verloren. Zunächst das Pokalfinale in Lahr gegen den SV Linx, dann das Aufstiegsspiel zur Regionalliga in Pirmasens und zuletzt verpaßte die zweite Mannschaft in Stegen den Sprung in die Verbandsliga nur knapp. Vor allem das entgangene Geld aus dem DFB-Pokal fehlt dem Oberligisten. In einem Zeitungsinterview war Präsident Leo Grimm mit der "Pfeiferei" in Lahr und vor allem in Stegen überhaupt nicht einverstanden. Darin vermutet er, daß der Verband mit seinen Einteilungen der Region Freiburg einen Gefallen tat. In Lahr war Luigi Satriano aus Zell i. W. der Spielleiter, in Stegen war es Jonas Brombacher aus Wittlingen. Beide kommen aus dem Bezirk Oberrhein. Dieser Vorwurf paßt eigentlich nicht so recht.