Springe zum Inhalt

Die SG Freiamt-Ottoschwanden überrascht!

SBFV-Rothaus-Qualifikationsspiele am Samstag

FC Emmendingen - FC Freiburg-St. Georgen 3:1 (3:1)
Vor etwa 100 Besuchern legte der FC Emmendingen mit einer guten Leistung in der ersten Spielhälfte den Grundstein zum verdienten Sieg. Torschützen waren Julian Engler, Ousman Jasseh und Nicolai Häringer. Den Freiburger Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 erzielte Nicolas Greitzke. Trainer Alexander Arndt reklamierte in der ersten Spielhälfte leidenschaftlich einen Handelfmeter, dürfte mit der Leistung seiner Mannschaft jedoch weniger zufrieden sein. Der FC Emmendingen trifft in der I. Pokalhauptrunde auf den Verbandsligaaufsteiger FSV RW Stegen.

SC Wyhl - FC Teningen 2:3 (1:2)
In Wyhl sahen 250 Zuschauer ein zeitweise turbulentes Pokalspiel. Für den FC Teningen trafen Florian Rees (2, davon 1 Elfmeter) und Tom Hodel für den SC Wyhl waren Neuzugang Raphael Schlamp und Thomas Niegel erfolgreich. Der SC Wyhl sah eine Rote, der FC Teningen zwei Gelb-Rote Karten. Der FC Teningen trifft jetzt auf den VfR Hausen.

SG Freiamt-Ottoschwanden - SV Kirchzarten 1:0 (0:0)
In Ottoschwanden freuten sich die meisten der 200 Besucher über diese kleine Sensation. Der erste richtige Erfolg für das neue Trainerduo Manuel Gleichauf und Manuel Herr. Den entscheidenden Treffer erzielte Jochen Zimmermann eine Minute vor Spielende. Der Bezirksligist hat nun die vermutlich leichte Aufgabe beim Verbandsligisten FC Auggen vor der Brust.

FC Bad Krozingen - VfR Bad Bellingen 3:1 n. V.