Springe zum Inhalt

Emotionales Spiel im Elztalstadion

Der FC Waldkirch sieht beim 1:1 zwei Rote und eine Gelb-Rote Karte

Die rund 300 Zuschauer sind beim Spiel zwischen dem FC Waldkirch gegen den punkt- und torlos angereisten SV Endingen voll auf ihre Kosten gekommen. Beide Mannschaften gingen richtig zur Sache. Ein toller Fight! Schiedsrichter Simon Wolf aus Rheinfelden mußte sich in der zweiten Spielhälfte mit mehreren Rudelbildungen auseinandersetzen. Die Platzherren waren bereits damit beschäftigt, einen Ordnungsdienst zu organisieren. Rot sahen Simon Schultis und Josef Kassassir, Gelb-Rot Miguel Rosales Angulo, der auf der Auswechselbank die zweite Gelbe-Karte sah. Jonas Pies brachte den SV Endingen nach der Pause in Führung, Michael Tischer schaffte mit einem herrlichen Kopfballtreffer kurz vor Schluß den umjubelten Ausgleich in Unterzahl. Insgesamt gesehen entspricht das 1:1 durchaus dem Geschehen. Der SV Endingen hat es nach der Führung verpasst, den entscheidenden zweiten Treffer nachzulegen. Der Aufsteiger FC Waldkirch hat nach drei Spielen starke fünf Punkte, der SV Endingen hat einen Punkt und ein Tor. Beide haben am kommenden Wochenende schwere Aufgaben vor der Brust. Der FC Waldkirch muß zum FV Lörrach-Brombach, dessen Trainer Enzo Minardi hat das Spiel beoachtet, der SV Endingen erwartet den Freiburger FC und der Pressewart sitzt im Erle trotzdem weiterhin entspannt hinter seinem Mikrofon.

Zwei weitere Ergebnisse:
FSV RW Stegen - FC Auggen 1:3
FC Radolfzell - SC Pfullendorf 1:1

Bezirksliga Freiburg:
SG Prechtal-Oberprechtal - FC Heitersheim 2:0 (1:0)
Ein etwas glücklicher Sieg für die Platzherren vor 180 Zuschauern. Torschützen: Manuel Greve und Ulrich Winterer. Der FC Heitersheim schießt einen Elfmeter an den Pfosten.

Kreisliga A Staffel 1:
SV Achkarren - SG Hecklingen-Malterdingen 2:3