Springe zum Inhalt

Ein Kurzgastspiel in Freiamt-Ottoschwanden

Erst zu Beginn dieser Saison kam Roberto Palermo vom SV Oberachern nach Freiamt-Ottoschwanden. Der 45-Jährige fungierte beim Oberligisten als Co-Trainer, davor war er beim Bahlinger SC in verschiedenen Funktionen tätig. Nach nur sieben Punktspielen in der Bezirksliga haben die SG Freiamt-Ottoschwanden und Trainer Roberto Palermo nun beschlossen, daß der Vertrag nicht über die Saison hinaus verlängert wird. Mit dieser frühzeitigen Entscheidung können sich der Trainer und die SG rechtzeitig neu orientieren. Roberto Palermo gilt als "harter Hund", das Verhältnis zwischen Trainer und Spielern ist nach unseren Informationen eher etwas abgekühlt. Die SG Freiamt-Ottoschwanden bedankt sich schon jetzt für das große Engagement von Trainer Roberto Palermo und hofft, daß in den noch möglichen Spielen die Ziele erreicht werden. Eigentlich das Übliche . . .