Springe zum Inhalt

Bild und Information: Fritz Zimmermann

Nicht viele Spieler aus dem Bezirk Freiburg hatten einen Profivertrag. Allerdings der gebürtige Weisweiler Manfred Bär beim FC Schalke 04. 1980 unterlag der FC Emmendingen im Achtelfinale um die Deutsche Meisterschaft der A-Junioren dem FC Schalke 04 im Elzstadion vor 4000 Besuchern mit 2:5. Manfred Bär, der herausragende FCE-Spieler, erhielt danach einen Profivertrag. Mit Spielen gegen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt. Mitspieler waren damals Norbert Nigbur, Rolf Rüßmann, Kurt Jara, Wolfram Wuttke und Klaus Fischer. Später war Manfred Bär im hiesigen Raum Trainer beim TuS Königschaffhausen, SV  Breisach und beim SV Forchheim. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin alles Gute!

und trainiert in der kommenden Saison das Förderteam (2. Mannschaft) des FV Herbolzheim in der Kreisliga B. Benjamin Schneider hat viele Jahre die SG Broggingen-Tutschfelden trainiert, zuletzt für eine kurze Zeit den SV Jechtingen. Adrian Frankus und Rachid El Haddouchi, bisher Trainer des Förderteams, wollen sich nach Beendigung dieser Saison neu orientieren. Benjamin Schneider möchte zukünftig gerne um den Aufstieg mitspielen und junge Akteure an die erste Mannschaft heranführen. Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit Sano Nothstein und Josef Tohmaz, dem Trainerteam der ersten Mannschaft.

Seit 1. Januar 2022 ist Ramon Leisinger, bisher Talent-Förderer, neuer Obmann bei den Schiedsrichtern. Der 32-Jährige aus Olten in der Schweiz trat die Nachfolge von Hafes Gerspacher (32) aus Heitersheim an, der aus beruflichen Gründen sein Amt abgegeben hatte. Ein "Schweizer" kommt für einen "Markgräfler", der eigentlich aus Kandern stammt.

Die Fußballverbände in Baden-Württemberg sind ständig im Austausch mit dem zuständigen Ministerium und bemühen sich darum, das Fußballspielen auch zukünftig zu ermöglichen. Unter vertretbaren Voraussetzungen, den Spielbetrieb wieder wie geplant aufzunehmen, auch unter den Bedingungen der Alarmstufe 2. Ob das allerdings möglich sein wird, hängt von der Entwicklung der pandemischen Lage und von den aktuell geltenden Regelungen ab.
Für Zuschauer gilt in der Alarmstufe 2 eine generelle 2G-Plus-Regelung für den Zutritt zum Sportgelände. Eine Ausnahme von der Testpflicht bei 2-G-Plus besteht für Personen mit einer Boosterimpfung.
Die Verbands- Landesliga und die Bezirksliga Freiburg wollen am 26./27. Februar 2022 den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Dabei trifft der FC Waldkirch auf den FC Teningen (Verbandsliga), Tabellenführer FSV Rheinfelden auf den Zweiten FV Herbolzheim (Landesliga) und in der Bezirksliga wartet der FC Emmendingen im Elzstadion auf den SV Mundingen. In den Kreisligen A und B sind die Staffelleiter noch in den abschließenden Planungen.

Der Suchtrupp des Bezirksligisten SG Freiamt-Ottoschwanden mußte eine neue Fährte aufnehmen. Der zunächst gehandelte Robert Schäfer hat abgesagt und will in der kommenden Saison den SC Gutach-Bleibach (aktuell Kreisliga B) trainieren.

Trainer Michael Zimmermann will im Sommer beim SV Burkheim (Kreisliga A) aufhören. Daniel Röth wechselt von den A-Junioren des FC Waldkirch zum FC Kollnau (Kreisliga B) und will dort für sportlich etwas bessere Zeiten sorgen.

Torjäger Alexander Stricker kann beim FC Radolfzell aus Verletzungsgründen nicht mehr spielen und steht bis zum Saisonende als Co-Trainer zur Verfügung. Dann kommt Wolfgang Stolpa, aktuell Torwarttrainer beim Oberligisten 1. FC Rielasingen-Arlen, als Assistent von Trainer Steffen Schilling. Wolfgang Stolpa betreut weiterhin die "Torwartschule Bodensee".

Ein schwerer Verlust für den Regionalligisten TSG Balingen. Der 21-jährige Torjäger Simon Klostermann wechselt mit sofortiger Wirkung zum SSV Ulm 1846, einem anderen Regionalligisten. Die Vertragssituation hat das möglich gemacht.
Der FSV Frankfurt, in der Regionalliga abstiegsgefährdet, hat sich mit Marcel Heller, dem ehemaligen Bundesligastürmer des SV Darmstadt 98 verstärkt, der später auch beim FC Augsburg gespielt hat.

Der aktuelle Verbandsligatabellenführer trennt sich am Ende dieser Saison von seinem Trainer Benjamin Pfahler. Aus sportlicher Sicht überrascht diese Entscheidung, denn der Offenburger FV ist nach Beendigung der Hinrunde Tabellenführer, zwei Punkte vor dem FC Denzlingen. Der 37-jährige Benjamin Pfahler wäre gerne noch in Offenburg geblieben. "Ich war von der Entscheidung des Vereines sehr überrascht", sagte Pfahler in einem Interview. Die Hintergründe der vorgesehenen Trennung wollte der Trainer allerdings nicht kommentieren. Für ihn gilt es weiterhin, mit dem offensiven Stil einen guten Abschluß zu erreichen. Was danach kommt, weiß Benjamin Pfahler noch nicht. Seine Nachfolger beim Offenburger FV stehen jedoch bereits fest. Co-Trainer Sascha Ruf wird Chef, Stürmer Marco Petereit fungiert als spielender Co-Trainer. Der Offenburger FV beginnt am 1. Februar 2022 mit den Vorbereitungen auf die Rückrunde.
Noch in der Winterpause kommt Torhüter Florian Streif vom SV Oberkirch zurück zum Offenburger FV. Für die kommende Saison wurde bereits Stürmer Yannic Pietro vom SC Lahr verpflichtet.

Der SC Lahr verliert einen weiteren Stürmer, Yasin Ilhan wird in der kommenden Saison Spielertrainer beim SC Kappel a. Rh. (Kreisliga A). Yasin Ilhan spielte in der Oberliga beim SV Linx und beim SV Oberachern.

Diese Mannschaften spielten einst in der höchsten südbadischen Amateurklasse oder sogar in der Oberliga. Und heute?

In der Bezirksliga:
FC Emmendingen, SV Solvay Freiburg, SV Oberkirch, VfB Gaggenau, FV Oetigheim, SV Rust, FC RW Salem, FC Wehr

In der Kreisliga A:
FC Rastatt 04, SV Au a. Rh., VfR Achern, FV Gamshurst, TuS Lörrach-Stetten, FC Steinen-Höllstein, Spfr. Freiburg, SC Reute, SV Hausach, SV Schopfheim, SV Litzelstetten, SV Oberweier

Kreisliga B:
FC Bötzingen, Alem. Zähringen, DJK Konstanz, SC Baden-Baden, FC Durmersheim, TuS Blumberg, SC Friesenheim, FC Kandern,  FV Donaueschingen (ohne Mannschaft), VfR Rheinfelden (aufgelöst)

Für den Klassenerhalt in der Bezirksliga und einen guten Abgang von Trainer Patrick Walz. Vom Landesligisten Bahlinger SC II kommen Marian Haas und Aaron Bisle. Beide begannen ihre Fußballschritte beim SC Freiamt. Marian Haas, der Sohn von Fritz Haas, wechselte in die Jugend des Bahlinger SC, Aaron Bisle ging zunächst zum Freiburger FC, dann zum SC Freiburg, zum KSC und nochmals zum Freiburger FC. Vom SV Kenzingen (Kreisliga B) kommt Florian Shkodra. Sein Vater hat bereits in den 90er Jahren für den SC Freiamt gespielt und gehört heute noch zur AH. Philipp Spöri hat die SG Freiamt-Ottschwanden verlassen  und spielt künftig bei der SG Hecklingen-Malterdingen in der Kreisliga A.

Karlheinz Hinn, der Pressewart des Verbandsligisten FC Waldkirch, hat den Zugang von Felix Dreher bestätigt. Der aus Winden stammende Felix Dreher hat zuletzt sieben Jahre beim Freiburger FC gespielt. Trainer Fabian Nopper und Sportvorstand Alexander Koch freuen sich auf diesen Spieler, der auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden kann. Das Training beim FC Waldkirch beginnt am 19. Januar 2022. Danach sind folgende Testspiele geplant: Beim Bezirksligisten SC March (29. Januar), beim Landesligisten SC Hofstetten (5. Februar), gegen den Landesligisten FV Herbolzheim (12. Februar) und zum Abschluß beim Oberligisten SV Linx (19. Februar). Die Fortsetzung der Saison ist für den 26. Februar 2022 mit dem Nachholspiel gegen den FC Teningen geplant.

Neuer Trainer beim stark abstiegsbedrohten Regionalligisten SG Sonnenhof Großaspach ist Hans-Jürgen Boysen. Der 64-Jährige war bereits in der Saison 2019/20 bei der SG tätig. Außerdem kommt Sascha Mölders, der unlängst beim TSV 1860 München ausgemustert wurde, allerdings nicht aus sportlichen Gründen. Der 36-jährige Torjäger fungiert in der Fautenhau als spielender Co-Trainer. Beide Verträge gelten vorerst nur bis zum Ende der Saison.

Trainer Oliver Dewes (50), der am Ende dieser Saison beim Verbandsligisten SCV Lahr aufhört, hat einen neuen Verein. Der umworbene Trainer geht zum Bezirksligisten FSV Seelbach.

Beim Oberligisten FC Nöttingen hat sich Trainer Michael Wittwer wieder zurückgezogen. Ab sofort bilden die früheren Spieler Metin Telle und Reinhard Schenker ein Trainergespann.

Der SC Reute, aktueller Tabellenführer in der Kreisliga A, führt die erfolgreiche Zusammenarbeit mit seinem Trainer Angelo Saggiomo fort, der damit im Waldeck in seine fünfte Saison geht. Benny Bierer kann jedoch seine Arbeit als Co-Trainer aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben, bleibt dem SC Reute aber weiter als Spieler erhalten.

Fabio Saggiomo will den SV Breisach (Kreisliga A) wieder verlassen und in der kommenden Saison nochmals für den Verbandsligisten FC Teningen spielen.

Landesliga-Tabellenführer FSV Rheinfelden hat noch einen Abwehrspieler vom TuS Lörrach-Stetten verpflichtet und präsentiert damit bereits den achten Neuzugang in der Winterpause. Der Aufstieg ist programmiert.

Weil sechs Ringer verletzungs- oder krankheitsbedingt ausfallen, mußte der Ringer-Bundesligist ASV Urloffen sein Achtelfinal-Playoff beim RSV Rotation Greiz (Thüringen) kampflos abgeben. Die Eintrittskarten für den Rückkampf sind bereits gedruckt, die anderen Vorbereitungen getroffen. Die Flugkarten für vier ASV-Ringer aus Russland, Polen, Moldavien und Lettland sind bereits gebucht und bezahlt. Der ASV Urloffen muß außerdem mit einer Geldstrafe wegen der Absage rechnen.

Nach drei Jahren beim Landesligisten SpVgg. Untermünstertal, davor beim FV Lörrach-Brombach und beim FC Auggen, steht Trainer Enzo Minardi wieder vor einem Tapetenwechsel. Ziel des 59-Jährigen, der in Breisach wohnt, ist der Verbandsligist SF Elzach-Yach. Enzo Minardi freut sich auf diese Aufgabe, mit einer Mannschaft mit vielen Eigengewächsen, die alle an einem Strang ziehen, und mit einer gut funktionierenden Vereinsführung.

Patrick Walz hofft, daß er seine Trainertätigkeit bei der SG Freiamt-Ottoschwanden nach einem Jahr mit dem Klassenerhalt beenden kann. Die Aufgabe sei dort aus verschiedenen Gründen jedoch nicht ganz einfach. Inzwischen sind zwei Spieler vom Bahlinger SC II zurückgekommen und können sicher helfen, das Klassenziel zu erreichen. Marian Haas, der Sohn von Fritz Haas, und Aaron Bisle. Beide haben im Bahlinger Landesliga-Team gespielt. Aaron Bisle war bei der U17 des SC Freiburg und bei der U17 des KSC.
Patrick Walz, der in Ettenheim wohnt, will weiterhin im Trainergeschäft bleiben und hat bereits lose Anfragen vorliegen. Wer wird der Nachfolger von Patrick Walz? Ein SG-Insider glaubt zu wissen, daß bei der Nachfolgesuche Robert Schäfer, der zuletzt bei der SG Prechtal-Oberprechtal tätig war, eine Rolle spielen wird.

Der Ausflug war kurz. Anthony Mbem-Som wechselt vom FC 08 Villingen zurück zum Freiburger FC. Ihm wurden die vielen Fahrten von Freiburg nach Villingen offenbar zu viel.

Christian Faulhaber wird in der kommenden Saison Trainer beim Verbandsligisten Kehler FV und damit Nachfolger von Frank Berger, der nach drei Jahren dort aufhört. Christian Faulhaber war bisher Trainer beim Bezirksligisten SG Freistett.

Trainer Milorad Pilipovic beginnt mit dem FC Denzlingen am 17. Januar 2022 eine sechswöchige Vorbereitung. Spiele gegen den FC Neustadt (29. Januar), SV Kirchzarten (5. Februar) und beim Landesliga-Tabellenführer FSV Rheinfelden (19. Februar) sind bereits vereinbart. Für den 12. Februar 2022 sucht Milorad Pilipovic noch einen Gegner. Interessenten können gerne Kontakt aufnehmen.
Das für den 26. Februar 2022 geplante Pokalspiel beim Oberligisten SV Linx muß verlegt werden. An diesem Tag ist ein Oberligaspieltag anberaumt.