Springe zum Inhalt

Auch der SV Endingen braucht die Punkte gegen den SC Lahr

Oberliga Baden-Württemberg um 15.30 Uhr:
Bahlinger SC (3.) - TSG Backnang (14.)
Schiedsrichter: Joshua Zanke (Ötisheim/BFV)

Verbandsliga Südbaden um 15.30 Uhr:
SV Endingen (15.) - SC Lahr (14.)
Schiedsrichter: Felix Ehing (Engen)

Beide Mannschaften blieben bisher hinter ihren eigenen Ansprüchen zurück. Beim SC Lahr fehlt Abwehrchef Joe Obosso, der am vergangenen Sonntag in Stegen die Rote Karte sah. In der vergangenen Saison gewann der SV Endingen im Erle mit 1:0.

Landesliga Südbaden Staffel 2 um 14.30 Uhr:
FC Emmendingen (16.) - FC 08 Tiengen (15.)
Schiedsrichter: Jedediah Bartler (Brigachtal)

Dieses Spiel beginnt bereits um 14.30 Uhr. Der FC Emmendingen hofft darauf, daß die "Sky-Freunde" vorher noch im Elzstadion vorbeischauen. Der FC 08 Tiengen will nach seinem ersten Sieg unbedingt nachlegen. Trainer Oliver Neff sieht den FC Emmendingen nicht in der Spur und deshalb unter Druck.

Um 15.30 Uhr:
VfR Hausen (8.) - SV Weil (1.)
Schiedsrichter: Nico Jacob (Willstätt)

Der Weiler Trainer will noch nicht vom Titel sprechen. Tobias Bächle glaubt, daß keine Mannschaft durchmarschieren wird. In diesem Spiel treffen die bisher besten Torjäger aufeinander. Josef Tohmaz und die Weiler Ridje Sprich und Almin Mislimovic haben jeweils sieben Treffer erzielt. Ein 0:0 ist daher kaum zu erwarten.  In der vergangenen Saison gewann der SV Weil in Hausen mit 3:1.

Kreisliga A Staffel 1 um 17.00 Uhr:
SV Mundingen (3.) - SF Elzach-Yach II (14.)
Schiedsrichter: Mustafa El Kady (Schallstadt)

Die Landesliga-Reserve hat von den bisherigen sieben Spielen fünf auswärts bestritten. Ein Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen, zuletzt das 5:7 in Burkheim. Der SV Mundingen hat aus seinen drei Heimspielen sieben Punkte geholt. Dirk Steigert, zuletzt im Urlaub, dürfte wieder dabei sein.

Der FC 08 Villingen II bekommt nun endgültig drei Punkte abgezogen, weil im Spiel gegen den FC Schonach (2:1) ein Spieler eingesetzt wurde, der zuvor drei Oberligaspiele absolviert hatte. Aufgrund der Stammspielerregelung im SBFV, im Gegensatz zu Baden und Württemberg, war dieser Akteur nicht spielberechtigt. Die Verbandsrichter begründeten das Urteil damit, daß für die zweite Mannschaft in der Landesliga die Spielordnung des SBFV gilt. Thomas Schmidt, der Präsident des SBFV, sieht die unterschiedlichen Regelungen nicht als Wettbewerbsverzerrung, sondern zum Schutz der unterklassigen Vereine. Zudem könnte eine Veränderung von den südbadischen Vereinen auf dem Verbandstag beschlossen werden. Dazu muß rechtzeitig eine Änderungsantrag gestellt werden.

Landesliga Staffel 2 um 18.45 Uhr
SC Wyhl  - SV Au-Wittnau   1:0
Schiedsrichter: Philipp Porep (Freiburg)

Beide Mannschaften sind mit neuen Trainern in die Saison gegangen. Der SC Wyhl hat vier Heimspiele hinter sich und acht Punkte ergattert. Zweimal 1:1 und zweimal 3:2. Der SV Au-Wittnau war dreimal auswärts, Sieg, Niederlage und Unentschieden.

Das Sportgericht der Oberliga Baden-Württemberg hat dem SSV Reutlingen drei Punkte abgezogen und mit einer Geldstrafe von 1000 Euro belegt. Reutlinger Fans hatten beim Spiel in Backnang einheimische Funktionäre und beleidigt und den Reservetorhüter tätlich angegriffen. Die Vorfälle sind durch Videoaufzeichnungen dokumentiert. Der TSG Backnang wurden wegen mangelhafter Platzaufsicht 200 Euro aufgebrummt. Der SSV Reutlingen kann gegen das Urteil Berufung einlegen.

In der Oberliga Baden-Württemberg hat es auch den Bahlinger SC und den FSV 08 Bissingen erwischt. Ungeschlagen ist nur noch der SSV Reutlingen, der die Tabellenführung übernommen hat. Allerdings sollen Punkteabzüge drohen, weil sich die Fans beim Spiel in Backnang daneben benommen haben. Der FC 08 Villingen bot den 850 Zuschauern (Tagesrekord) gegen den FSV 08 Bissingen eine ganz starke Vorstellung. Zumindest Spielleiter Arash Yahyaijan kann sich nicht erinnern, daß ein Kader so gut zusammengestellt wurde. Ein Großteil der Trainer geht davon aus, daß sich bis zu sechs Mannschaften um die beiden vorderen Plätze streiten werden.

In Rielasingen-Arlen hat sich der neue Trainer Michael Schilling mit dem 6:2-Sieg gegen den SV Endingen glänzend eingeführt. "Die Spieler haben bereits einiges umgesetzt!" Der FC Waldkirch ist nach seinen vier Punkten aus den ersten beiden Spielen nicht mehr in der Spur. Aus den letzten vier Spielen gab es nur noch zwei Punkte. Marco Senftleber führt mit neuen Treffern die Torschützenliste in der Verbandsliga Südbaden an.

Das fällt den Fußballfans auf. Der FC Emmendingen steht nach sieben Spielen mit nur zwei Punkten auf dem letzten Platz in der Landesliga. Das war letztmals am 30. Mai 2009 der Fall. Damals ist die Mannschaft zusammen mit dem SV Oberkirch, heute in der Bezirksliga, dem SV 08 Kuppenheim und dem Freiburger FC aus der Verbandsliga abgestiegen. Am kommenden Samstag zählt gegen den FC 08 Tiengen nur eine Sieg, gegen eine Mannschaft die in den bisherigen Auswärtsspielen nicht geglänzt hat: 1:3, 0:5, 1:5 und 1:9. Beim FC 08 Tiengen, der gegen den FSV Rheinfelden seinen ersten Sieg feierte, sah Albin Hashani bereits die dritte Gelb-Rote Karte.

Aufatmen bei der SG in Freiamt. Im siebten Spiel der erste Sieg beim SV Biengen. David Böcherer saht dort bereits die zweite Rote Karte in dieser Saison.

Der FC Emmendingen hat gegen die DJK Donaueschingen erneut ein Heimspiel

In der Geschäftsstelle des SBFV wurde das Achtelfinale um den SBFV-Rothaus-Pokal ausgelost. Dabei trifft der Landesligist FC Teningen auf den Oberligisten und Pokalsieger SV Linx. Herausragende Begegnung ist vielleicht die Partie zwischen dem Oberligisten FC 08 Villingen und dem aktuellen Verbandsliga-Tabellenführer Offenburger FV. Trainer Florian Kneuker: "Das ist ein hartes Los, wenn man bedenkt, was sonst noch im Topf war." Der FC Emmendingen hat eine weiteres Heimspiel, gegen den Landesligisten DJK Donaueschingen, derzeit Tabellenfünfter in der Staffel 3. Die beiden verbliebenen Bezirksligisten FC Neuenburg und der Hegauer FV haben Heimspiele. Der FC Neuenburg ist mit dem Heimvorteil im Rücken gegen den FV Herbolzheim sicher nicht ganz chancenlos, der Hegauer FV hat mit dem Bahlinger SC allerdings ein "Hammerlos" erwischt.

Renzo Düringer, 1. Vorsitzender beim FC Emmendingen: Wir freuen uns, daß wir wieder ein Heimspiel austragen können. Weil wir in den bisherigen Pokalspielen gute Leistungen gezeigt haben, rechnen wir uns auch gegen die DJK Donaueschingen gute Chancen aus. DJK-Trainer Tim Heine ist mit dem Los zufrieden, auch wenn er lieber ein Heimspiel gehabt hätte.

Thomas Hodel, 1. Vorsitzender beim FC Teningen: Das ist wirklich ein "Hammerlos". Der Oberligist und Pokalverteidiger ist natürlich klarer Favorit, aber wir freuen uns darauf und werden uns wehren.

FC 08 Villingen (OL) - Offenburger FV (VL)
FC Teningen (LL) - SV Linx (OL)
Hegauer FV (BL) - Bahlinger SC (OL)
FC Emmendingen (LL) - DJK Donaueschingen (LL)
FC Neuenburg (BL) - FV Herbolzheim (LL)
Dettingen-Dingelsdorf (LL) - SV Oberachern (OL)
SV Weil (LL) - SF Elzach-Yach (LL)
SV Sinzheim (LL) - 1. FC Rielasingen-Arlen (VL)

Die Spiele sollen am Mittwoch, 3. Oktober 2018 ausgetragen werden.

Bei einem Pokalspiel im Bezirk Bodensee gab es zwei Rote Karten wegen Unsportlichkeit. In der Nachspielzeit nach dem entscheidenden Treffer dann eine ungewöhnliche Szene. Ein Spieler zog die Hose herunter und streckte dem Schiedsrichter den nackten Arsch entgegen. Die Folge: Die dritte Rote Karte.

Michael Schilling (42), in Singen geboren und zuletzt Trainer der U15 des FC Winterthur/CH. Der UEFA A-Lizenz-Inhaber war einige Jahre Profi beim FC Schaffhausen/CH. Frühere Trainerstationen: SV Schaffhausen, FC St. Gallen U14, FC Wiedikon/CH (2. Liga), FC Thalwil/CH (2.Liga) und FC 08 Tiengen. Michael Schilling sitzt gegen den SV Endingen erstmals in Rielasingen-Arlen auf der Trainerbank. Als Co-Trainer fungiert Claudio Lettieri.
Außerdem meldet der 1. FC Rielasingen-Arlen einen weiteren Neuzugang. Vom Drittligisten FSV Zwickau kommt Christian Mauersberger (23) an den Bodensee.

Nach einer rassistischen Beleidigung war das Spiel beendet

Das Spiel in der Kreisliga A Hochrhein zwischen dem FC Weizen und dem SC Lauchringen wurde beim Stande von 4:1 vorzeitig beendet. Der Grund dafür ist sicher bemerkenswert. Nach einem Foul eines dunkelhäutigen Spielers aus Lauchringen soll ein Weizener Zuschauer gerufen haben: "Hey Schwarzer, hör damit auf!" Daraufhin verließ dieser Spieler den Platz. Nach längeren Diskussionen der Verantwortlichen des SC Lauchringen verließen schließlich alle Spieler den Platz. Der Vorsitzende des FC Weizen entschuldigte sich in einer Presseerklärung für den Vorfall.

Während eines Spieles in der Kreisliga B Pforzheim ist ein Spieler ausgerastet und wurde vom Platz gestellt. Der Vorsitzende des Vereines hat nun reagiert und den Trainer entlassen. Seine Begründung: Der Trainer hat die Erwartungen nicht erfüllt. Man habe eine schwierige Mannschaft mit vielen Spielern mit ausländischen Wurzeln und da müsse man eben für Disziplin sorgen.

Pokalverteidiger SG Prechtal-Oberprechtal bereits ausgeschieden

Mittwoch, 3. Oktober 2018 (vorgesehen):
FC Sexau - SV BW Waltershofen
PTSV Jahn Freiburg - FV Windenreute
SV Biederbach - SC Holzhausen
SC Tiengen - SG Simonswald
SpVgg. Gundelfingen-Wildtal - SV Mundingen
FC Bad Krozingen - FV Sasbach
TuS Königschaffhausen - SF Oberried
SFE Freiburg - SV Achkarren
SV Biengen - SV Breisach
VfR Merzhausen - SV Gottenheim
SV Wasenweiler - SC Kiechlinsbergen
SB Broggingen-Tutschfelden - Türkgücü Freiburg
VfR Umkirch - SV Tunsel
FC Heitersheim - Solvay Freiburg
Staufener SC - SC March
SC Zienken - ASV Merdingen