Springe zum Inhalt

Regionalliga Südwest um 14.00 Uhr im Kaiserstuhlstadion:
Bahlinger SC (12.) - SGV Freiberg (5.)
Schiedsrichter: Lukas Jungfleisch (Saarbrücken)  - Hinspiel: 2:3
Die Enttäuschung nach dem Pokalaus in Oberachern ist groß. Seit neun Jahren war der Bahlinger SC nicht mehr in einem Pokalfinale. Jetzt kann die ganze Aufmerksamkeit auf den Ligaverbleib gerichtet werden. Mindestens drei, höchstens fünf Mannschaften können absteigen, schreibt der Regionalliga-Verband. Fünf Teams müssen nur dann zurück in die Oberliga, wenn der SC Freiburg II und Waldhof Mannheim aus der 3. Bundesliga absteigen. Für den Bahlinger SC bleibt also noch einiges zu tun. Nach der schwachen Vorstellung in Oberachern darf man für das Spiel gegen den Sport- und Gesangverein Freiberg die eine oder andere Veränderung in der Startelf erwarten. Der Bahlinger SC hat aus seinen letzten drei Spielen nur zwei Punkte geholt.
Der SGV Freiberg ist noch im Rennen um die Meisterschaft und den Aufstieg in die 3. Bundesliga. Im März entscheidet der Gemeinderat über einen möglichen Ausbau des Wasenstadions. Dafür liegen drei Varianten vor. Im Falle eines Aufstiegs müßte sich der Verein zunächst eine andere Spielstätte suchen.

Verbandsliga Südbaden um 14.30 Uhr:
FC Auggen (4.) - SF Elzach-Yach (13.)
Schiedsrichter: Arne Grigorowitsch (Allmannsweier)  -  Hinspiel: 5:1
Die Elztäler blieben zuletzt in sieben Spielen unbesiegt, sechs Siege und ein Unentschieden. Alles nach dem Trainerwechsel! Der Klassenerhalt ist für die SF Elzach-Yach wieder in Reichweite.

Landesliga Staffel 2 um 14.30 Uhr:
FC Waldkirch (1.) - FC 08 Tiengen (10.)
Schiedsrichter: Ardian Bräutigam (Weil)  -  Hinspiel: 4:1
Der FC Waldkirch soll den Nachfolger von Torhüter Lukas Lindl, der als Spielertrainer zu den Spfr. Winden geht, bereits gefunden haben. Fabian Wölfle vom Verbandsligisten SF Elzach-Yach, ein Sohn von Klaus Wölfe, der früher beim FC Waldkirch und auch beim FC Denzlingen gespielt hat.
Die Gäste haben mit einem Altersdurchschnitt von unter 20 Jahren die jüngste Mannschaft der Liga. Mit Blick auf die Zukunft soll der Abstieg unbedingt vermieden werden. Mit Dardan Fetai und Bruno Golic hat der FC 08 Tiengen in der Winterpause allerdings zwei wichtige Spieler verloren.

SBFV-Rothaus-Pokal-Viertelfinale um 14.30 Uhr:
SC Lahr (VL) - FC Wolfenweiler-Schallstadt (LL)
Schiedsrichter: Hafes Gerspacher (Heitersheim)
Der Pflichtspielstart von Sascha Schröder, neuer Trainer beim SC Lahr, hat eine große Bedeutung. Der Verbandsligist gilt zwar als Favorit, doch der Mannschaft des FC Wolfenweiler-Schallstadt ist jedoch durchaus eine Überraschung zuzutrauen.

Um 16.00 Uhr auf dem Kunstrasen:
FC 08 Villingen U21 (2.) - FC Teningen (1.)
Schiedsrichter: Felix Ehing (Engen)  -  Hinspiel: 5:2

Der Zweite spielt gegen den Ersten, mehr geht nicht. Mit drei Monaten Verspätung kommt es zu diesem Spiel, das im November 2023 aufgrund der Schneefälle nicht ausgetragen werden konnte. Nur zwei Punkte liegen zwischen diesen beiden Mannschaften, die beste Abwehr (16) trifft auf den besten Angriff (55). Beim FC Teningen fällt das Wort Aufstieg, zumindest hinter vorgehaltener Hand, die U21 des FC 08 Villingen kann vielleicht gar nicht in die Oberliga. Der FC Teningen hat sich mit dem Pokalsieg in Auggen und dem Erreichen des Halbfinales viel Selbstvertrauen geholt und will sich für die deutliche Hinspielniederlage revanchieren. Der Villinger Trainer Daniel Miletic hofft auf Unterstützung aus dem Oberliga-Kader, weil das Spiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach ausfällt und einige Spieler die 50-Prozent-Regel noch nicht erreicht haben.

Salvatore Zirilli wird in der kommenden Saison Trainer bei der SG Simonswald II in der Kreisliga B. Als Co-Trainer fungiert Arndt Sillmann, ein früherer Spieler mit höherklassigen Erfahrungen (FC Teningen, SC Pfullendorf), der bereits die A- und B-Junioren der SG Simonswald trainiert hat. Salvatore Zirilli war zuletzt Jugendtrainer beim SC Gutach-Bleibach, als  aktiver Spieler bei den A-Junioren des SC Freiburg, beim FC Denzlingen, FC Prechtal, FC Kollnau und beim FC Waldkirch. Der bisherige Trainer Angelo Francabandiera scheidet am Ende der Saison aus und wird bei der SG Sexau-Buchholz eine Funktion übernehmen.

Beim aktuellen Verbandsliga-Tabellenführer FC Teningen haben Chef-Trainer Jan Lindemann, sein Co Thomas Mirke und Torwarttrainer Michael Flesch ihre Verträge verlängert. Der FC Teningen startet nach der Winterpause am Sonntag (16.00) beim Tabellenzweiten FC 08 Villingen U21.

Das Topspiel in der Oberliga zwischen dem FC 08 Villingen und der SG Sonnenhof Großaspach wurde bereits abgesetzt. Der Platz in der MS-Technologie-Arena sei unbespielbar. Ein Spiel auf dem Kunstrasen mit etwa 3000 Besuchern ist nicht möglich. SG-Sportvorstand Michael Ferber ist verwundert und kann nicht nachvollziehen, daß die Stadt Villingen in der dreimonatigen Winterpause den Platz nicht bespielbar machen konnte.

Die Auslosung des SBFV-Rothaus-Pokal-Halbfinales findet möglicherweise in der kommenden Woche in der Geschäftsstelle in Freiburg statt.

Spieler und Verantwortliche des SC Reute haben offenbar ein weiteres Betätigungsfeld gefunden. Die Wahl zur Miss Germany in Rust, die am Samstag stattfand.  Links Vorstandsmitglied Nino Joseph, rechts Moderator Manfred Schäfer. Gewonnen hat die 39-jährige Architektin Apameh Schönauer, eine gebürtige Iranerin.

Guter Besuch am Samstag in der Freiburger Rosskopf-Arena.          Bild: Neithard Schleier

Vor etwa 1200 Besuchern war für den Bahlinger SC in Oberachern Ende der Pokalträume. Der Oberligist gewann gegen den enttäuschenden Regionalligisten verdient mit 3:0 (1:0). Nach Einschätzung der "Mittelbadischen Presse" war sogar ein noch höherer Sieg des SV Oberachern möglich. Schiedsrichter Jonas Brombacher gab allerdings einen sehr zweifelhaften Foulelfmeter für die Platzherren. Die Vereinsführung des Bahlinger SC hätte sich endlich wieder einen Pokalsieg gewünscht. Trainer Dennis Bührer: "Das ist für mich die größte Enttäuschung, seit ich beim Bahlinger SC bin!" Der eingewechselte Daniele Maurizio Vesco sah nach dem Schlußpfiff noch die Rote Karte. Der Fanbus hat sich später  geräuschlos auf den Heimweg gemacht.

In der Rosskopf-Arena im Freiburger Dietenbach führte der Oberligist FC 08 Villingen schnell mit 2:0 in der Pause bereits mit 3:0. Zwei Treffer durch Torjäger Marcel Sökler. Vor etwa 500 Zuschauern passierte in der zweiten Spielhälfte dann nicht mehr viel. Der Freiburger FC kam in der Schlußminute noch zum Anschlußtreffer durch Tobias Galli.

Verbandsliga-Spitzenreiter FC Teningen erreichte mit einem 1:0-Sieg beim FC Auggen das Halbfinale. Das entscheidende Tor vor etwa 300 Zuschauern erzielte Maximilian Resch bereits nach dreizehn Spielminuten. Der Vorsitzende Thomas Hodel ist stolz auf seine Mannschaft. "Der Sieg auf dem Kunstrasenplatz ist verdient, weil wir die besseren Torchancen hatten." Und jetzt im Halbfinale gegen den Sieger aus der Partie SC Lahr gegen den FC Wolfenweiler-Schallstadt . . .

Das Spiel SC Lahr gegen den Landesligisten FC Wolfenweiler-Schallstadt findet am kommenden Samstag um 14.00 Uhr statt.

In der Oberliga Baden-Württemberg ist das 2:2 gegen die TSG Backnang eine gefühlte Niederlage für den FC Denzlingen. Der Ausgleich der Gäste fiel in der sechsten Minute der Nachspielzeit. Warum der Schiri aus Württemberg so lange nachspielen ließ, ist für Michael Kuwert, den Vorsitzenden des FC Denzlingen nicht zu erklären. "Ein Sieg hätte uns aufgrund der anderen Ergebnisse gut getan!" Der FC Denzlingen beklagt nach Michael Respondek und Yannick Lawson weitere Ausfälle. Santiago Fischer (Gehirnerschütterung?) und Dimitros Tsolakis (Ellbogenbruch?) mußten ins Krankenhaus. Trainer Marco Dufner, dessen Vertrag bereits verlängert wurde, hatte gegenüber dem letzten Punktspiel beim FC 08 Villingen nur noch sechs Spieler von damals in der Anfangsformation. Der FC Denzlingen spielt am kommenden Samstag beim 1. Göppinger SV (Hinspiel: 1:3).

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung