Springe zum Inhalt

Nach dem Pokalaus gegen den Landesligisten VfR Hausen ist dem FC Denzlingen auch der Start in die neue Saison nur halbwegs gelungen. Das 1:1 gegen die starke U21 des FC 08 Villingen war sogar noch glücklich, denn Torhüter Niclas Schindler verhinderte in der Schlußminute den Siegtreffer der Gäste. Der FC Denzlingen hat derzeit noch personelle Ausfälle durch Urlaub und Sperren. Das wird sich auch bis zum nächsten Spiel beim SV Linx nicht verändern. Kristian Disch und Anes Vrazalica, beide im Testspiel gegen den Offenburger FV in Nußbach mit der Roten Karte vom Platz gestellt, wurden vom Sportrichter des Württembergischen Fußballverband, mit Oberligabeteiligung dafür zuständig, mit heftigen Spielsperren belegt. Kristian Disch muß sechs Spiele zuschauen, Anes Vrazalica vier Spiele. Beide wegen Tätlichkeiten, daß hat Schiri Tim Walter offenbar so gesehen. Nicolas Garcia Stein, der im Pokalspiel gegen den VfR Hausen wegen einer Notbremse mit Rot vorzeitig in die Kabine mußte, wurde für zwei Spiele gesperrt und darf demnach im nächsten Heimspiel gegen die U23 des Bahlinger SC wieder mitwirken.

Obwohl sich seit Mitte Juni 2022 ein Fest an das andere reiht, gibt es in Freiamt-Ottoschwanden keine Spur von Müdigkeit. Zum Bezirksligaauftaktspiel zwischen der SG und dem Aufsteiger SpVgg. Gundelfingen-Wildtal kamen fast 600 Besucher ins Hardstadion nach Ottoschwanden. Gleichzeitig fand auch das Sportfest des SV Ottoschwanden statt. Das war nach dem Spiel in Bahlingen (800 Fans), die zweitbeste Kulisse im Bezirk Freiburg. Zu einem Sieg reichte es allerdings nicht, nur ein 2:2 gegen den Aufsteiger.                                                        Bild: Fritz Zimmermann

Von links: Marius Kasten (Sportlicher Leiter), Thorsten Sillmann, Pascal Spöri und der aktuelle Trainer Mario Rombach.

Das ist beim FC Emmendingen so geplant. Mario Rombach hört aus privaten und beruflichen Gründen auf. Sein Nachfolger auf der Trainerbank wird Pascal Spöri, aktuell noch Trainer bei der SG Hecklingen-Malterdingen in der Kreisliga A. Der 33-Jährige trainierte zuvor von 2015 bis 2020 den FC Teningen, gekrönt mit zwei Aufstiegen von der Bezirksliga bis zur Verbandsliga. Sein damaliger Co-Trainer Thorsten Sillmann wird ihm auch beim FC Emmendingen zur Seite stehen und als spielender Co-Trainer fungieren.

Torjäger Yannick Häringer (rechts) dreifacher Torschütze beim 3:2-Auftaktsieg des Bahlinger SC gegen die U21 des VfB Stuttgart.                      Bild: Fritz Zimmermann

Der Auftakt in der Regionalliga Südwest ist dem Bahlinger SC mit dem 3:2-Heimsieg gegen die VfB U21 geglückt. Erstmals seit dem 27. November 2021, damals 4:0 gegen den FK 03 Pirmasens, gelangen auf eigenem Platz drei Tore. Alle gehen auf das Konto von Yannick Häringer, der in der letzten Saison insgesamt nur viermal getroffen hat. Ist der Torjäger nun gefunden? Sandro Rautenberg, der vom FC Waldkirch gekommen ist, blieb zunächst auf der Auswechselbank. Auch mit den etwa 800 Besuchern im Kaiserstuhlstadion darf der Bahlinger SC zufrieden sein. VfB-Trainer Frank Fahrenhorst: "Wir waren gut im Spiel und hatten viele Chancen." Der Trainer beklagte vor allem zwei Gegentore nach Standartsituationen. Am kommenden Samstag spielt der Bahlinger SC beim Aufstiegsanwärter SSV Ulm 1846.

Die SpVgg. Untermünstertal, in der vergangenen Runde nur knapp dem Abstieg aus der Landesliga entronnen, startete mit einem 2:1-Heimsieg gegen den Aufsteiger SV Erzingen. "Wir mußten Lehrgeld bezahlen", sagte der Trainer des FC Erzingen. Aus der  Mannschaft, die im entscheidenden Spiel den FV Herbolzheim mit 2:1 besiegte, standen gegen den FC Erzingen nur noch drei Spieler auf dem Feld. Paul Behringer, Michael Kuttler und Yannick Sodies. Der neue Trainer Angelo Pflug muß in Untermünstertal eine völlig neue Mannschaft aufbauen. Das dürfte schwer genug werden, um erneut den Klassenerhalt zu schaffen.

Der Riegeler SC hat die letzte Saison mit nur zwei Punkten als Tabellenletzter abgeschlossen. Schlechter geht es nicht mehr. Höchste Zeit, daß in Riegel, dort wurde einst in der Landesliga gespielt, der Schalter umgelegt wird. Der neue Trainer Sebastian Vogt, der vorher den FC Teningen II und die SG Weisweil-Forchheim trainiert hat, will sich damit beschäftigen und hatte nach dem sensationellen Pokalsieg gegen die SG Prechtal auch einen glänzenden Start in die Punkterunde. 4:3-Sieg beim SV Bombach, der zunächst den Hähnchengrill nicht anwerfen durfte und später auch noch die Punkte abgeben mußte. Dem Riegeler Trainer Sebastian Vogt stehen natürlich einige neue Spieler zur Verfügung, darunter sind Joel Gugel und Lukas Knopf, die zuletzt beim Bahlinger SC II gespielt haben.

Keine "Laola-Wellen" der Denzlinger Fans im  Einbollenstadion. Nach dem Ausscheiden im Pokal gegen den VfR Hausen gab es zum Auftakt in die Saison nur ein mageres 1:1 gegen die U21 des FC 08 Villingen. Trainer Florian Kneuker hatte seine Mannschaft auf drei Positionen verändert. Erdem Bayram, Tim Lettgen und Simon Walter kamen neu ins Team. Anes Vrazalica, Kristian Disch und Nicolas Garcia Stein waren nach Roten Karten noch gesperrt. Der FC Denzlingen spielt am kommenden Samstag beim SV Linx.
Der FC Holzhausen, der den FC Denzlingen in den Aufstiegsspielen zur Oberliga klar distanziert hat, bekam ist im ersten Spiel gleich mit dem Titelanwärter Stuttgarter Kickers zu tun. 0:4 auf eigenem Platz, vor 3000 (!) Besuchern.

Das Auslosungsteam in Merdingen von links: Arno Heger, Alexandra Nothstein, Manfred Schäfer und Peter Welz.                                                                     Bild: Fritz Zimmermann

Das Ergebnis der Auslosung:
SC March - FC Emmendingen
SG Simonswald-Obersimonswald - SV Mundingen
SV Bombach - SC Reute
SG Rheinhausen - FV Nimburg
PTSV Jahn Freiburg - FC Sexau
SG Freiamt-Ottoschwanden - Solvay Freiburg
SV BW Wiehre - SV Biengen
TuS Königschaffhausen - SC Kiechlinsbergen
TV Köndringen - FV Windenreute
SV BW Waltershofen - SG Nordweil-Wagenstadt
Riegeler SC - FC Neuenburg
SV Munzingen/Bollschweil-Sölden - SG Wasser-Kollmarsreute
SFE Freiburg - Spfr. Winden
Polizei SV Freiburg - SpVgg. Gundelfingen-Wildtal
VfR Pfaffenweiler - FC Freiburg-St. Georgen
SG Weisweil-Forchheim - FC Bad Krozingen

Die Spiele sollen am 10. August 2022 ausgetragen werden.

Vor der Auslosung, Spielleiter Dieter Reinbold konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht daran teilnehmen, gewann der Pokalverteidiger SV Mundingen gegen den ASV Merdingen mit 2:0, nach Toren von Leander Graf und  Cristian Kock. Das noch offene Spiel der 1. Hauprunde zwischen dem SV Munzingen und der SpVgg. Bollschweil-Sölden findet am heutigen Donnerstag statt.

Die "Losfee" Julia Moser und der Bezirksvorsitzende Arno Heger am Dienstag bei der Auslosung in Ottoschwanden.                                                    Bild: Fritz Zimmermann

Die Paarungen im BST-Frauenbezirkspokal in der Qualifikation und in der 1. Hauptrunde stehen fest. Mit an Bord waren der Bezirksvositzende Arno Heger, Staffelleiter Arnold Bühler und der Medienbeauftragte Fritz Zimmermann. Im Anschluß daran fand die Staffelsitzung statt. Übrigens: Ab der neuen Runde finden die Spiele unter Vereinsleitung statt.

Qualifikation:
FC FR-St. Georgen II - SG Nordweikl-Wagenstadt, SvO Rieselfeld - SG Hausen-Munzingen-Pfaffenweiler, SG Buchbach-Oberried II - SG Au-Wittnau II, Zähringen II - SG ESV-PSV Freiburg II, SG Vogtsburg - FC Heitersheim, SG Freiamt-Ottoschwanden - SG Ebnet II, SV BW Wiehre - SV Forchheim, SG Jechtingen-Kiechlinsbergen - SV Gottenheim II.

I. Hauptrunde:
SG Buchenbach/SG Au-Wittnau - SC Eichstetten, SG Vogtsburg/FC Heitersheim - ZähringenII/SG ESV/PSV Freiburg II, FV Windenreute - SFE Freiburg, FC FR-St. Georgen II/SG Nordweil-Wagenstadt - SG Sexau-Buchholz-Kollmarsreute, SvO Rieselfeld/SG Hausen-Munzingen-Pfaffenweiler - VfR Vörstetten, SG Freiamt-Ottoschwanden/SG Ebnet II - SV BW Wiehre/SV Forchheim, SpVgg. Buggingen-Seefelden - PTSV Jahn Freiburg, SG Köndringen-Teningen-Mundingen - SG Jechtingen/Kiechlinsbergen - SV Gottenheim II

Termine:
Qualifikation am Mittwoch, 31. August 2022
Achtelfinale: Mittwoch, 1. November 2022
Viertelfinale: Sonntag, 5. März 2023
Halbfinale: Donnerstag, 6. April 2023
Endspiel: Donnerstag, 18. Mai 2023 (Christi Himmelfahrt) um 14.00 Uhr

FSV Rheinfelden (LL) - Bahlinger SC (RL)
SV Mundingen (BL) - Freiburger FC (OL)
SV Linx (VL) - SV Oberachern (OL)
DJK Donaueschingen (LL) - FC 08 Villingen (OL)
SV Oberwolfach (LL) - Offenburger FV (OL)
SC Pfullendorf (VL) - 1. FC Rielasingen-Arlen (OL)
SV Stadelhofen (LL) - FC Teningen (VL)
SF Elzach-Yach (VL) - VfR Hausen (LL)
FC Auggen (VL) - FSV RW Stegen (LL)
FV Herbolzheim (LL) - SV Weil (LL)
Vorgesehener Termin:  Mittwoch, 10. August 2022 um 18.00 Uhr

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung